Reisen in die USA:
Einreise & Ablauf

#NiceToMeetYou

Wenn man bedenkt, welche Formalitäten bei der Einreise in die USA zu erledigen sind, und wievielen Fragen sich der Einreisende geduldig stellen muss, kann man sich durchaus wenig willkommen fühlen in den USA. Die Folgen der Anschläge vom 11. September 2001 haben die Einreisebestimmungen der USA sehr verschärft. Doch lasse dich nicht beirren: Die USA sind ein wunderbares Reiseland! Mit unseren Erläuterungen fällt dir die Einreise hoffentlich leichter …

Allgemeine Tipps und Infos zur Einreise in die USA

Reisepass Gültigkeit bei USA-Einreise

01 / Reisepass vs. Personalausweis
  • Um als deutscher Staatsbürger in die Vereinigten Staaten einzureisen, wird ein maschinenlesbarer Reisepass benötigt (das ist der bordeaux-rote Pass). Dieser Reisepass muss während der gesamten Reisedauer und noch mindestens bis einschließlich des Tages der Wiederausreise gültig sein. Dies gilt für alle Reisenden, auch für Kinder und Babies.
  • Pässe, die ab dem 26.10.2006 ausgestellt wurden, müssen biometrische Daten enthalten. Ältere maschinenlesbare Pässe sind bis zum Ablauf ihrer Gültigkeit zur Einreise in die USA verwendbar.
  • Die Einreise mit einem Personalausweis ist nicht möglich.

Bis 90 Tage in den USA:
visumfreie Einreise

02 / Visa Waiver Programm

Als deutscher Staatsangehörige nimmst du bei einem Aufenthalt von maximal 90 Tagen am sogenannten Visa Waiver Program (VWP) teil. Das VWP st eine elektronische Einreiseerlaubnis, die du online über die Internetseite der US-Regierung stellen musst. Am Ende des Antrags erhälst du (im Regelfall) eine Genehmigung zur Einreise. Details hierzu siehe Punkt 4 "ESTA-ANTRAG" weiter unten.

Ab 90 Tage in den USA:
Visum nötig

03 / Visum

Ein Visum musst du nur beantragen, wenn

  • du länger als 90 Tage in den USA bleiben möchtest,
  • du eine Staatsangehörigkeit hast, die nicht vom Visa Waiver Programm profitiert,
  • du in den USA studieren bzw. arbeiten willst oder
  • wenn dir in der Vergangenheit schon einmal die Einreise verweigert wurde


Um ein Visum zu erhalten, musst du dich online auf der Website der GCI Federal registrieren. Dort wählst du den entsprechenden Visa-Typ, füllst alle nötigen Formulare aus – und vereinbarst im Anschluss einen Termin für ein persönliches Interview in einer US-Botschaft wahlweise in Berlin, München oder Frankfurt. Da die auszufüllenden Dokumente allesamt in englischer Sprache verfasst sind, sind gute bis sehr gute Englischkenntnisse erforderlich. Die Kosten für ein Visum betragen zwischen 160 bis 200 US-Dollar.

Pflicht vor der USA-Einreise:
der ESTA-Antrag

04 / Elektronische Einreise-Erlaubnis

Für die Einreise in die USA musst du vor dem Abflug aus Europa eine elektronische Einreiseerlaubnis per ESTA besorgen (Aufenthalt bis zu 90 Tage) oder ein Visum beantragen (bei Aufenthalt ab 90 Tagen und mehr). Wir erklären dir im folgenden, worauf du achten musst und was für die Einreise zu tun ist:

  • Registriere dich auf der Internetseite der "Department of Homeland Security", um dort eine elektronische Genehmigung für die Reise zu erhalten: ESTA – Electronic System for Travel Authorization.
  • Dieser Antrag muss bis spätestens 72 Stunden vor Abflug vorgenommen werden.
  • Das Online-Formular ist auf deutsch verfügbar.
  • Für diesen Antrag benötigst du unbedingt einen nachweisbaren Rückflug, einen gültigen Reisepass, sowie eine Adresse für die erste Nacht in den USA.
  • Für die Bearbeitung und Genehmigung des ESTA-Antrages fallen pro Person 14 USD an. Diese sind ausschließlich per Kreditkarte zahlbar.
  • Der Erfolg (oder die Ablehnung) der Einreisegenehmigung wird am Ende des Registrierungsprozesses unmittelbar angezeigt.
  • Die erteilte ESTA-Genehmigung gilt für beliebig viele Einreisen in die USA mit demselben Reisepass für eine Dauer von zwei Jahren.

Wichtig zu wissen: Die ESTA-Genehmigung begründet noch keinen Anspruch auf die Einreise, die Genehmigung wird erst vom Grenzschutz bei Einreise erteilt.

Pflicht vor der Einreise nach Kanada:
der ETA-Antrag

05 / Einreise-Erlaubnis für Kanada

Was ESTA für die USA ist, ist seit 2016 eTA für Kanada. Die elektronische Einreisegenehmigung – „Electronic Travel Authorisation“ (eTA) – ist für deutsche Staatsbürger für touristische Aufenthalte bis zu sechs Monaten ausnahmslos und zwingend erforderlich. Auch bei eTA musst du dich über die Internetseite vorab registrieren.

Für die Bearbeitung und Genehmigung des ESTA-Antrages fallen pro Person 7 CAD an. Diese sind ausschließlich per Kreditkarte zahlbar.

Wichtig zu wissen: Solltest du mit einem Stoppover in Kanada in die USA weiterreisen, musst du dich auch bei eTA registrieren. Das gilt auch, wenn du den Flughafen gar nicht verlässt.

Bestimmungen zu Gepäck & Laptops

06 / Hinweise für den Flug
  • Verschließe deinen Koffer bzw. deine Reisetasche nicht mit Schlössern oder einem Gepäckband. Das ankommende Gepäck wird in den USA oftmals von Beamten kontrolliert und geöffnet. Ist dein Gepäck verschlossen, besteht das Risiko einer Beschädigung des Reisegepäcks oder des Verlusts vom Gepäckband. Sinnvoll ist allenfalls ein sog. TSA-Schloss, dass die Beamten mit einem Universalschlüssel öffnen können.
  • Teschnische Geräte müssen voll funktionsfähig sein und über einen geladenen Akku verfügen.
  • Puderartige Substanzen über 350 ml dürfen (ebenso wie Flüssigkeiten) nicht im Handgepäck enthalten sein.

So läuft die Einreise vor Ort ab

07 / Immigration: Point of Entry

Bereits im Flugzeug wird an jeden Reisenden eine Zollerklärung der U.S. Customs and Border Protection ausgegeben, die du ebenfalls ausfüllen musst. Dazu gehören folgende Angaben:

  • Name, Geburtsdatum
  • deine Adresse in den USA (zum Beispiel die Adresse des Hotels)
  • Reisepass-Nummer
  • Zweck deiner Reise (privat oder geschäftlich)
  • Führst du mehr als 10.000 Euro oder kommerzielle Handelsgüter ein?
  • Führst du bestimmte Lebensmittel, Tiere oder Rohstoffe ein?

In den USA angekommen, musst du dich in der Immigration-Schlange anstellen. Sobald du an der Reihe bist, unternimmt der Immigration Officer folgende Schritte:

  • Überprüfung deines Reisepasses sowie der elektronische Einreiseerlaubnis
  • Scan der Fingerabdrücke
  • Foto vom Gesicht
  • Eventuell stellt dir der Beamte noch Fragen zum Reisezweck, Beruf, oder der Länge deiner Reise.


Auch wenn es sich etwas seltsam anfühlen mag: Trete dem Grenzbeamten mit Respekt entgegen und sei freundlich. Wenn dann der Stempel in den Reisepass gedrückt wird, hast du es geschafft. Willkommen in den USA!

Übrigens: Neuerdings kann man an Automaten die letzten Einreiseformalitäten erledigen: Scannes des Reisepasses, Scannen der Fingerabdrücke, Anfertigen eines digitalen Fotos. So wird die Einreise nochmal beschleunigt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Was ist die Summe aus 9 und 9?
© 2019 Hendrik Breuer & Rebecca Breuer