Puerto Rico – Top 5 Strände

Puerto Rico:
Die Top 5 Karibik-Strände

Puerto Rico / 2020

Was Strände und Badeurlaub angeht, muss sich Puerto Rico ganz bestimmt nicht hinter den Platzhirschen wie Dominikanische Republik oder Bahamas verstecken. Weißer Sand, türkises Wasser, große Palmen – Puerto Rico bietet alles, was Beach Bums brauchen. Wir haben unsere persönlichen Top 5 Strände in Puerto Rico für dich zusammengestellt.

Reisebericht der fünf schönsten Strände in Puerto Rico

Isla Verde – der beste Strand von San Juan

Platz 5

Der Stadtteil Isla Verde liegt in direkter Nähe zum Internationalen Flughafen von Puerto Rico. Lass dich davon nicht beirren, denn hier findest du den wahrscheinlich schönsten Strand von Puerto Ricos Haupstadt San Juan. Breiter Sandstrand und türkis-klares Wasser laden zum Baden und Wassersport ein. Der Zutritt ist kostenlos, Liegen oder Strandstühle kannst du bei Bedarf mieten. Öffentliche Toiletten gibt es leider nicht, und Beach-Bars sind rar. Aber: Für so einen superschönen Strand gehen wir gerne Kompromisse ein.

Wir empfehlen frühzeitig hierher zu kommen. Es gibt nur Parkplätze entlang den wenigen Straßen, also sind sie stark begrenzt und dementsprechend schnell belegt. Wir hatten einige Schwierigkeiten, ein Plätzchen für unseren Wagen zu finden.

Anmerkung: Das Foto entstand nach zwei Tagen tropischem Dauerregen. Normalerweise schwimmt hier kein Seegras!

Platz 5 unter den schönsten Stränden von Puerto Rico ist Isla Verde

Playa Sucia – im Südwesten von Puerto Rico

Platz 4

Am äußersten Zipfel im Südwesten von Puerto Rico liegt Rojo Cabo (nicht verwechseln mit Cabo Rojo!). Hier versteckt sich der kleine karibische Traumstrand Playa Sucia. Die Straße führt vorbei an alten Salinen. Du kannst ihn nicht verfehlen, wenn du einfach dem üblen Geruch der Salinen folgst, denn das stehende Wasser stinkt echt übel.

Am Ende der Sandstraße (und des Gestanks!) gibt es genügend Parkplätze. Die letzten 50 Meter gehst du zu Fuß. In einer halbrunden Bucht entdeckst du dann ein türkises, karibisches, perfektes Plantschwasser. Ein kleiner Traumstrand, der nicht nur tolles Wasser bietet, sondern auch eher noch ein Geheimtipp zu sein scheint. Nur wenige Besucher haben sich auf den Weg hierher gemacht. Es gibt keine Toiletten, keine Bars, keine Annehmlichkeiten. Nur klares Wasser, sauberer Sand, und viel Sonne. Und viel Ruhe!

Platz 4 unter den Best Beaches von Puerto Rico ist Playa Sucia
Platz 4 unter den Best Beaches von Puerto Rico ist Playa Sucia

Flamenco Beach – auf Culebra Island

Platz 3

An der Nordseite der Insel Culebra liegt der Flamenco Beach. Er gehört zu den Top 10 Stränden der Welt und eignet sich super zum Schnorcheln durch das umgebende Korallenriff. Vom Anleger sind es etwa 5 Kilometer bis zum Traumstrand von Puerto Rico, der direkt an ein Naturschutzgebiet anschließt. Mit $2 Eintritt pro Person plus $5 für ein Fahrzeug ist der Preis echt happig – verglichen mit anderen Stränden in Puerto Rico, die fast alle kostenlos zugänglich sind. Für den Preis erwarten wir zumindest saubere Toiletten und eine gute Gastronomie – leider Fehlanzeige.

So, nun haben wir genug gemeckert, denn Vorhang auf: Culebra präsentiert dem sonnenhungrigen Plantscher den geilsten, den schönsten, den breitesten, den längsten, den saubersten, den wow-sten Strand.

Flamenco Beach auf Culebra in Puerto Rico ist fast 2 Kilometer langer Strand in Form eines Halbmondes. Glasklares türkises Wasser, kaum Brandung, null Seegras. Genau das, was du von einem echten Karibikstrand erwarten würdest. Bei unserem Besuch hat das Wetter leider nicht mitgespielt, wie du an den Fotos sehen kannst. Trotzdem sind wir völlig aus der Badehose gehauen bei diesem Anblick. Kaum auszudenken, wie der Flamenco Beach bei prallem Sonnenschein wirkt.

Pech mit dem Wetter: Bei unserem Tagesausflug nach Culebra hatten wir leider einen sehr verregneten Tag. Kaum vorzustellen, wie schön Flamenco Beach wohl bei Sonnenschein aussieht!

Platz 3 ist Flamenco Beach auf Culebra als der schönste Stran von Puerto Rico

Crash Boat Beach – Aguadilla

Platz 2

An der Westküste bei Aguadilla liegt der Crash Boat Beach. Was für ein Hammerstrand! Vielleicht der schönste Strand in ganz Puerto Rico? Schon von oben an der Straße aus haben wir einen atemberaubenden Blick auf das türkise klare Wasser.

Crash Boat Beach ist nicht nur berühmt für sein traumhaftes Wasser und feinsten Sand. Besonders ist es der namengebende, alte, markante Pier, den die US Air Force noch bis zum Kalten Krieg nutze. Hier konnten Rettungsboote anlegen, um Soldaten der Ramey Air Force Base in Aguadilla an Land zu bringen. Heute eignet sich der in blauen und gelben Farben getauchte Pier besonders zum Angeln, und als „Sprungbrett“ in das geile Wasser :)

Direkt unter dem Pier schwimmen bei unserem Besuch jede Menge bunte Fische, auch Schildkröten soll es hier geben – die jedoch haben wir nicht gesehen. Zum Schnorcheln ist der Crash Boat Beach auf jeden Fall bestens geeignet!

Per se ist der Eintritt zum Strand in Puerto Rico kostenlos. Nur der Parkplatz kosten $3,90 – die klug investiert sind, zumal Parkplätze schwer zu finden sind und parken entlang der Zufahrtsstraße selten erlaubt ist. Toiletten und Umkleiden gibt es keine. Entlang des Strands gibt es ein paar Verkaufsstände für Säfte und kleine Snacks.

Crashboat Beach ist auf Platz 2 der schönsten Strände von Puerto Rico

Luquillo Beach – Luquillo

Platz 1

Wie eine goldene Mondsichel schmiegt sich der Strand von Luquillo Beach an einen Wald aus Kokospalmen. Hier im Nordosten von Puerto Rico findet jeder Beach-Bum, wonach er sucht: einen gemütlichen, sehr langen und breiten Sandstrand mit flachem türkisem Wasser, eingerahmt von Palmen. Toiletten gibt es reichlich, ebenso wie diverse Bars, an denen wir Drinks und Snacks kaufen können. So lässt es sich prima aushalten!

Und gegen den Hunger gibt es am Luquillo Beach auch ein gutes Mittel: Am westlichen Ende des Luquillo Beach, direkt an der Interstate 3, liegen knapp 50 Food-Kiosks verteilt. Alle bieten sie das Beste aus der Küche Puerto Ricos an, aber auch Mexikanisch, Peruanisch sowie weitere Südamerikanische Küche. Nicht nur bei den Einheimischen sind die Imbiss-Stände sehr beliebt. Auch wir haben die Qual der Wahl, sieht doch fast jeder Laden sehr lecker und vielversprechend aus. Luquillo Beach ist ein guter Tipp für einen perfekten Beach-Tag!

So haben wir gewählt: Die Platzierungen der Top 3 fallen uns extrem schwer. Wäre der Aufwand nach Culebra zu kommen nicht so extrem groß, wäre Flamenco Beach wohl auf Platz 1 gelangt. Crash Boat Beach ist optisch der schönste Strand auf Puerto Rico. Doch im Gegensatz zum Liquillo Beach fehlt es hier an öffentlichen Einrichtungen und Schattenplätzen. Deshalb ist Liquillo Beach der aus unserer Sicht der schönste Strand von Puerto Rico!

Platz 1 Luquillo Beach ist der schönste Strand auf Puerto Rico

Unsere Route

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Was ist die Summe aus 3 und 4?
© 2020 Hendrik Breuer & Rebecca Breuer