Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

DE
Have any Questions? +01 123 444 555

Reisebericht Dachstein-Krippenstein in Hallstatt

Dachstein Krippenstein in Hallstatt:
Alle Highlights & Reisetipps für deinen Bergbesuch

Der Dachstein Krippenstein ist ein großes Wandergebiet im Herzen des Salzkammerguts. Neben einfachen und herausfordernden Wanderrouten erwarten dich auf der Hallstätter Seite des Dachstein-Gebirges auch spannende Einblicke in eine Rieseneishöhle und eine Mammuthöhle. Erfahre alles rund um die Dachstein-Krippensteinbahn in diesem kleinen Reisebericht.

Reisebericht Dachstein Krippenstein Highlights

Lage

Infos zur Reise

Land

Österreich

Reisejahr

2020

Reisedauer

1 Tag

Letztes Update

06_2021

Kapitel 01 — Intro

Unterschied: Dachstein in Schladming oder Dachstein-Krippenstein in Hallstatt?

Den Dachstein kannst du auf zwei unterschiedliche Arten erleben: von Schladming im Südwesten des Dachsteins aus (genannt Dachstein-Schladming), oder von Hallstatt im Nordosten aus (Dachstein Krippenstein). Beide Zugänge bieten dir ein unterschiedliches Programm, denn jede Seite des Dachsteins hat einen eigenen Schwerpunkt: Schladming steht mehr für touristische Attraktionen und „Action“, während der Hallstatt-Zugang mehr auf Wandern und authentische Natur ausgerichtet ist.

Da wir uns für den Dachstein-Krippenstein entscheiden (mehr dazu weiter unten), möchten wir kurz auf die Sehenswürdigkeiten und Highlights von Dachstein-Schladming eingehen. Der Zugang von Schladming aus bringt dich hautnah ans Eis. Mit einer modernen Panorama-Gondelbahn geht es direkt auf den 2.700 Meter hohen Dachstein und die Chancen, dort oben im Schnee zu stehen, sind sehr gut. Hier oben erwarten dich einige Touristen-Attraktionen wie:

  • Eispalast: eine mystische Welt aus Eis mit geschnitzten Figuren, Eissäulen und einem Kristalldom
  • Österreichs höchstgelegene Hängebrücke, die einen 400 Meter hohen Abhang überbrückt und dessen Überwegung viel Mut erfordert
  • Am Ende der Hängebrücke erwartet dich die „Treppe ins Nichts“: 14 schmale Stufen führen dich hinab auf ein Glaspodest in schwindelerregender Höhe, mit Ausblick in die Tiefe
  • Ein ähnliches Spektakel ist der „Sky Walk“, eine Plattform aus Glas, welche einen Blick auf die 250 Meter senkrecht abfallende Felswand ermöglicht

Darüber hinaus gibt es hier reichlich Möglichkeiten zum Wandern (im Schnee). Wir entscheiden uns allerdings aus zwei Gründen für die Hallstatt-Seite: Erstens ist der Dachstein-Krippenstein die „natürlichere“ und weniger touristische Art, den Berg zu entdecken. Und zweitens bedeutet die Anfahrt nach Schladming (mit unserer Basis in Bad Aussee im Salzkammergut) einen beachtlichen Zeitaufwand.

Kapitel 02 — Stationen

Die verschiedenen Stationen und Sehenswürdigkeiten am Dachstein Krippenstein

Die Talstation der Dachstein Krippenstein-Seilbahnen befindet sich am Hallstätter See, genauer gesagt in Obertraun am südöstlichen Ufer. Auf dem riesigen Parkplatz stellen wir unser Auto kostenlos ab, zur Seilbahn-Station sind es nur wenige Meter. Die Fahrt mit der Seilbahn ist in drei Teilstrecken unterteilt, auf jeder Zwischenstation gibt es unterschiedliche Dinge zu erleben:

Station 1:
MIttelstation „Schönbergalm“
mit Zugang zur Eishöhle und Mammuthöhle

Station 2:
Gipfelstation am Krippenstein
mit Zugang zu Wanderwegen, 5Fingers Aussichtsplattform und Dachstein-Hai

Station 3:
Endstation „Gjaid Alm“
auf dem Hochplateau des Dachstein-Massives

Für jede dieser Stationen und Sehenswürdigkeiten kannst du entsprechende Kombi-Tickets für die Hin- und Rückfahrt buchen. Die Preise bewegen sich zwischen 34,00 Euro und 51,20 Euro pro Erwachsenen. Mehr zu den Tarifen und Leistungen findest du auf der Website des Dachstein-Krippenstein-Bahn.

Die Dachstein-Seilbahn Talstation in Obertraun
Die Dachstein-Seilbahn Talstation in Obertraun

Kapitel 03 — Mammuthöhlen

Mammuthöhle am Dachstein Krippenstein

Die Mammuthöhle ist ein Höhlenlabyrinth der Superlative und trägt ihren Namen zurecht: Mehr als 70 Kilometer der Mammuthöhle sind bis heute erforscht, was sie zur längsten Höhle Europas macht. Auf einer knapp 1 Kilometer langen geführten Tour kannst du dich von den Ausmaßen der Höhle selbst überzeugen. Und du erfährst viel über die Geschichte und Hintergründe, zum Beispiel wie einst gewaltige Wassermengen durch den Berg gerauscht sind, und mit welchen Problemen die Höhlenforscher auf ihren Expeditionen ins Berginnere konfrontiert waren.

Mammuthöhle am Dachstein Krippenstein

Kapitel 04 — Rieseneishöhle

Erlebnis Rieseneishöhle am Dachstein Krippenstein

Im Gegensatz zum „Eispalast“ am Dachstein Schladming, der eher künstlich in Szene gesetzt ist, ist die Besichtigung der „Rieseneishöhle“ die natürlichere, authentische Variante. Von der Mittelstation aus ist es ein 20-minütiger, steiler Marsch bis zum Eingang der Rieseneishöhle. Gut präpariert startet die geführte Tour in den Berg, die Temperatur sinkt schnell auf Null Grad. Zum Glück ist Platzangst kein Thema, denn die Höhle bietet genügend Platz. Langsam gewöhnen sich die Augen an die Schatten der Felsen, Spalten und Klüfte. Tropfsteine in allen Farben erzählen von der Entstehung dieses Naturjuwels.

Und dann kommt das meterdicke Eis! Es bildet sich durch Sickerwasser, das vom Dachsteinplateau durch Fugen und Spalten im Fels in die Höhle gelangt. Wenn die Außentemperaturen über dem Gefrierpunkt liegen, in den Höhlenräumen aber noch Kaltluft lagert, friert das eindringende Wasser und bildet so skurrile und beeindruckende Eisobjekte, die den Zauber der Rieseneishöhle ausmachen. Nach 50 Minuten blinzeln wir wieder in das Tageslicht und freuen uns über die wärmenden Sonnenstrahlen.

Rieseneishöhle am Dachstein Krippenstein

Kapitel 05 — 5fingers

Gipfelstation Krippenstein: Aussichtsplattform „5fingers“

Wieder zurück in der Schönbergalm (Mittelstation), nehmen wir nun die zweite und deutlich längere Seilbahn-Etappe in Angriff hinauf zum Krippenstein. In Windeseile geht es in schwindelerregende Höhen über Baumwipfel und Gestein immer höher, bis wir schließlich auf 2.100 Metern ankommen. Wir schultern unseren Rucksack und steuern zuerst die Aussichtsplattform „5fingers“ an. Und die ist nichts für schwache Nerven! Fünf unterschiedlich gestaltete Stege, die 5fingers, ragen über einen 400 Meter tiefen Abgrund. Wenn du deine Höhenangst überwinden kannst, wirst du mit einem atemberaubenden Blick über den Hallstätter See und das Salzkammergut belohnt.

Aussichtsplattform "5fingers" ragt über Hallstatt

Kapitel 06 — Heilbronner Rundwanderweg

Empfehlenswerte Wanderung auf dem Krippenstein: Heilbronner Rundwanderweg

In der Nähe der Gipfelstation der Dachstein Krippenstein Seilbahn startet der ca. 11 Kilometer lange Heilbronner Rundwanderweg. Der großzügig ausgebaute Karstwanderweg ist auf seiner ganzen Länge einfach zu wandern und bietet wunderschöne Ausblicke in die Bergregionen. Das Etappenziel hier ist das Heilbronner Kreuz, ein Mahnmal für eine Gruppe deutscher Schüle, die im Jahr 1954 zusammen mit ihrem Lehrer alle Warnungen ignoriert hatten und in einem Schneeunwetter hier oben ums Leben gekommen sind. Hier am Kreuz herrscht absolute Stille und wir genießen die Weite und Einsamkeit für ein paar Minuten, ehe wir weiterwandern. Auch die zweite Etappe des Heilbronner Rundwanderwegs führt durch eine stille Berglandschaft, den Dachstein immer fest im Blick.

Gipfelstation auf dem Dachstein Krippenstein
Unterwegs auf dem Heilbronner Rundwanderweg
Heilbronner Kreuz auf dem Dachstein Krippenstein

Kapitel 07 — Gjaid Alm

Erfrischende Pause auf der Gjaid Alm

Ehe es mit der Seilbahn von der dritten Station an der Gjaid Alm wieder zurück geht, empfehlen wir eine gemütliche Pause auf der Gjaid Alm. Nach dem Marsch auf dem Heilbronner Rundwanderweg ist das eine sehr gute Idee! Die Alm wird im Sommer und Winter von bewegungshungrigen, naturverbundenen Menschen in Atem gehalten und ist seit jeher ein Anziehungspunkt für Naturliebhaber. Denn durch die einzigartige Lage am Fusse des Dachsteins, eingebettet in eine Mulde und umgeben von der atemberaubenden Schönheit des Dachstein-Massives, bietet sich hier eine tolle Möglichkeit, mit einem Radler im Liegestuhl zu relaxen und das Panorama auf dich wirken zu lassen. Doch Vorsicht ist geboten: Der Abschied vom Dachstein Krippenstein fällt so noch schwerer!

Gjaid Alm am Dachstein Krippenstein

Du hast Kommentare oder Fragen?

Was ist die Summe aus 9 und 6?
*

Copyright 2023. All Rights Reserved.

Es werden notwendige Cookies sowie technische Features geladen, um dir ein bestmögliches Erlebnis zu bieten.
Solltest du mit der Nutzung nicht einverstanden sein, kannst du die Cookies in der Datenschutzerklärung deaktivieren.

Datenschutz Impressum
Schliessen