Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

DE
Have any Questions? +01 123 444 555

Florida Rundreise an der Golfküste – Highlights & Tipps

Florida Golfküste:
Reisebericht mit 5 Highlights & Insider-Tipps

Spätestens an der Golfküste kommt so richtig karibisches Urlaubsgefühl in Florida auf. Unser Roadtrip entlang der Golfküste führt uns zunächst in den Everglades Nationalpark, wo wir auf Tuchfühlung mit Alligatoren kommen. Ab Naples jagd dann ein Traumstrand den anderen. Weiter geht's über Sanibel Island und Clearwater Beach, bis in den nördlichen Panhandle zu Panama City.

Das könnte dich auch interessieren

Reisebericht Roadtrip Florida Golfküste USA

Lage

Infos zur Reise

Land

USA

Reisejahr

2011
2012
2017

Reisedauer

14 Tage

Letztes Update

09_2018

Kapitel 01 — Everglades

Im Wohnzimmer der Alligatoren
:
Everglades Nationalpark

Der Süden Floridas besteht aus großflächigen Sümpfen, den Everglades. Um von der Atlantikküste in die Everglades zu gelangen, gibt es zwei Möglicheiten: Entweder du nimmst die schnellste Route über die I-75, auch bekannt als »Alligator Alley«, nach Naples. Die Interstate hat den Beinamen zurecht, denn hier sind rechts und links der Autobahn immer wieder reichlich Alligatoren zu sehen. Aber keine Angst, die Interstate sowie die Rest-Stops sind von hohen Zäunen umschlossen!

Die zweite Möglichkeit ist die Anfahrt über Homestead, sofern du gerade von den Florida Keys zurückkehrst. In der Nähe von Homestead lohnt ein Besuch der »Everglades Alligator Farm«. Noch nie haben wir so viele Alligatoren auf einem Fleck gesehen: von kleinen Babys bis zum ausgewachsenen Riesentier ist in diesem Wildpark alles vertreten. Während einer Fütterung können wir die "Tierchen" aus nächster Nähe beobachten.

Auch ohne einen Besuch dieser Farm gibt's reichlich Alligatoren zu sehen. Von Homestead aus führt der Highway 41, auch Tamiami Trail genannt (Tampa-Miami-Trail), quer durch die Everglades. Auch hier bekommen wir von der Straße aus einen Einblick in die einzigartige Tier- und Pflanzenwelt – dieses Mal allerdings ohne Zäune.

Entlang des Highway 41 finden sich zahlreiche Anbieter von Airboat-Touren durch die Everglades: Auf mit riesigen Propeller betriebenen Booten finden bis zu neun Personen statt, die auf der Fahrt durch den Sumpf und die Mangrovenwälder allerhand über Flora und Fauna erfahren

Everglades Alligator Farm in Florida

Kapitel 02 — Naples

Naples sorgt für Karibik-Feeling an der Golfküste

Der nächste Stopp gilt dem überschaubaren Ort Naples an der Küste am Golf von Mexiko. Das nennen wir »Liebe auf den ersten Blick«! Naples mit seinem mediterranen Lebensstil, den prächtigen Sandstränden und vielseitigen Kunstgalerien ist eine Perle an der Golfküste. Und das tolle an Naples ist auch, dass es sich gut zu Fuß erleben lässt. Besonders die historische Innenstadt entlang der 3rd Street mit den breiten Boulevards, den hübschen Gebäuden und die insgesamt sehr gemütliche Atmosphäre gefallen uns so gut.

Als wir dann den feinen weißen Sandstrand erreichen, und auf den Naples Pier hinauslaufen, entdecken wir im Wasser jede Menge Delfine, die ungestört ihre Bahnen ziehen, während die Menschen im Wasser baden. Spätestens jetzt ist es um uns geschehen!

Strand von Naples in Florida

Kapitel 03 — Sanibel Island

Eine Perle in Florida: Sanibel Island & Captiva Island

Ab jetzt werden wir von einem kleinen Paradies in das nächste stolpern. Nachdem wir uns schweren Herzens von Naples verabschieden, folgen wir der Küste nach Norden. Nach einem Kurzbesuch von Fort Myers und Cape Coral nehmen wir die Brücke rüber zu Sanibel Island. In diesem kleinen Naturparadies gibt es das größte Muschelvorkommen der USA (die Strände sind übersät davon), und erstaunlich wenig Touristen. Wir setzen uns in den Sand und genießen die Aussicht. Im nahegelegenen Wildlife Park, dem »J. N. Darling National Wildlife Refuge«, spazieren wir den Schotterweg entlang und genießen die Ruhe der Natur.

Die Küstenstraße von Sanibel Island führt uns automatisch auf das nördliche Key, nach Captiva Island. Die Strände entlang des Capitva Drive sind mindestens ebenso schön, dass wir uns kaum noch entscheiden können, wo wir überall anhalten wollen. Die Wahl fällt auf Bowman Beach – ähnlich wie auf Sanibel Island, finden wir hier richtig große und ganz verschieden farbige Muscheln.

Sanibel Island hat das größte Muschelvorkommen der USA
Capitva Drive auf Captiva Island

Kapitel 04 — Clearwater Beach

Breiter Sandstrand und kristallklares Wasser: Clearwater Beach

Mit soviel Sonne (und Muscheln) im Gepäck geht es weiter Richtung Norden. Wir passieren Sarasota, machen einen Abstecher nach Longboat Key, weiter nach St. Petersburg und entscheiden uns, dass Clearwater Beach für die nächsten Tage unser Zuhause sein soll. Clearwater bietet einen richtigen breiten, sehr langen, feinen weißen Sandstrand, glarklares Wasser und für abends ein paar nette Kneipen mit Live-Musik. Bei der angenehmen Wärme abends genießen wir das Draußensitzen.

Kapitel 05 — Fort Walton

Mit Amerikanern unter sich – an Florida's Panhandle


Der folgende Streckenabschnitt ist etwas eintönig, deshalb drücken wir etwas auf das Gas. Wir lassen uns einfach treiben, passieren Tallahassee und erreichen Panama City Beach. Nach hier oben, am sogenannten Panhandle (der Staat Florida hat die Form einer Pfanne, und wir befinden uns jetzt am Stiel), verirren sich nur noch wenige europäische Touristen. Vielmehr ist es ein Urlaubsort der Amerikaner, die hier fast völlig unter sich sind.

In Fort Walton Beach beziehen wir unsere nächste Unterkunft, direkt am Strand, und genießen das leichte Leben Floridas. Dieser Teil von Florida ist völlig anders als alles, was wir bisher vom Sonnenstaat gesehen haben – trotzdem (oder gerade deshalb) ist der Abstecher hierher die weite Fahrt wert. Es ist eben ein etwas urpsünglicheres, weniger touristisches Stück Amerika!

DIe Sonnenuntergänge sind in Florida spektakulär – wie hier in Panama City

Unsere Route / Highlights

Du hast Kommentare oder Fragen?

Was ist die Summe aus 6 und 6?
*

Copyright 2020. All Rights Reserved.

Es werden notwendige Cookies sowie technische Features geladen, um dir ein bestmögliches Erlebnis zu bieten.
Solltest du mit der Nutzung nicht einverstanden sein, kannst du die Cookies in der Datenschutzerklärung deaktivieren.

Datenschutz Impressum
Schliessen