FOLGE UNS: INSTAGRAM PINTEREST

Bangkok Städtereise: Reisebericht mit 5 Highlights

Bangkok Städtereise:
Reisebericht mit 5 Highlights

Thailand / 2016

Du planst eine Reise nach Bangkok? Unser Reisebericht bringt dich zu den Highlights dieses Großstadt-Dschungels voller imposanter Tempel, goldener Paläste und leckeren Garküchen.

Reisebericht Städtereise Bangkok Thailand Sehenswürdigkeiten Highlights

Die imposanteste Tempel- und Palastanlage in ganz Bangkok

01 / Wat Phra & Golden Palace

Kaum in Bangkok angekommen, kämpfen wir uns durch dichten, höllischen Verkehr. Gleich das erste Ziel ist das größte Highlight in Bangkok: der Wat Phra und der Grand Palace. Der Wat Phra war der Tempel der alten Könige Thailands und ist Teil des alten Königspalastes, dem Grand Palace. Die imposante Anlage beherbergt den weltberühmten Emerald Buddha (Smaragd Buddha), eine Statue, welcher höchste Heiligkeit zugesprochen wird. Durch seine leuchtend grüne Farbe erhielt der 66 cm hohe Buddha seinen Namen. Besonders fällt uns auf, dass im Tempel zahlreiche wertvolle Materialien verarbeitet sind. Es müssen Tonnen von Gold, Bronze, Elfenbein und Marmor sein, die den Tempel schmücken.

Die Residenz zahlreicher ehemaliger Könige des Landes befindet sich direkt hinter dem Wat Phra: Zwar ist der Grand Palace nicht so prachtvoll wie der Tempel des Palastkomplexes, trotzdem ist der Anblick beeindruckend. Beeindruckt sind wir auch von der Masse an Menschen, die diesen Ort besuchen. Wir hätten besser ganz früh am Tag hier sein sollen!

Grand Palace ist der Palast der Könige in Thailand Bangkok
Eingang zum Königspalast von Bangkok
Wat Phra ist der Tempel der alten Könige von Thailand

Der große Buddha des Wat Pho

02 / Wat Pho

Wir umrunden das Areal des Golden Palace und lassen uns durch die engen Gassen des Amulet Market treiben, ehe wir eine kleine Thai-Food-Pause einlegen. Das Gewusel ist in den Straßen von Bangkok fordet uns und ist ein perfekter Spiegel der gesamten Stadt: laut, bunt, eng, voll, wirr – und dazu noch diese Hitze. Gestärkt geht es weiter zum Wat Pho, dem ältesten Tempel der Stadt. Zu unserem Glück ist diese Tempelanlage weniger überlaufen. Die vielen kleinen Tempel sind wunderschön, vor allem beeindruckt uns der 46 Meter lange, goldene, liegende Buddha.

Wat Pho in Bangkok Thailand Städtetrip
Der 45 Meter große liegende Buddha in Bangkok

Khao San Road – Bangkoks Kultstraße für Backpacker

03 / Khao San Road

Wir steigen ins nächste Tuktuk (ein einfaches und günstiges Mittel zur Fortbewegung), und werden einmal mehr ungewollt Beifahrer in Bangkoks größtem Tuktuk-Rennen, das eigentlich nicht stattfindet. Wir überqueren als Erste die Ziellinie an der Khao San Road und steigen schnell aus dem Gefährt. Die Backpacker-Welt schwört auf die Khao San Road – spätestens seit dem Hollywood-Film "The Beach" mit Leonardo DiCaprio. So ganz können wir nicht ganz nachvollziehen, warum die Ballermann-Party-Meile mit maximalem Touri-Faktor so reizvoll sein soll – aber sich hier einfach treiben zu lassen, ist allemal ein Highlight in Bangkok. Wir setzen uns in eine Kneipe und beobachten das bunte Treiben auf der Straße, doch nach zwei erfrischenden Bieren machen wir uns auf den Rückweg.

Tuktuk ist das typische Fahrzeug auf einem Städtetrip Bangkok
Khao San Road in Bangkok ist das erste Anlaufziel für Backpacker

Auf den Märkten pulsiert das wahre Leben Bangkoks

04 / Chinatown & Talat Kao

Im ältesten Stadtteil Bangkoks kann man sich perfekt treiben lassen: in Chinatown. Gebannt von dem lebendigen, chaotischen und hektischen Treiben streunern wir durch überfüllte Gassen mit vielen kleinen Shops, chinesischen Garküchen und Märkten. Immer wieder läuft uns das Wasser im Mund zusammen bei all den leckeren Gerüchen. Schließlich erreichen wir den Talat Kao, einen über 100 Jahre alten Markt in der Issaranuphap Lane, wo man jeden Tag alle Arten von thailändischen Lebensmitteln kaufen kann.

Soviel Sightseeing macht natürlich hungrig, aber keine Sorge, nach Essen müssen wir nicht lange suchen. Das Street Food ist vielfältig, günstig und lecker – und teilweise sehr gut gewürzt! Aber auch die vielen kleinen Restaurants bieten alles, was die asiatische Welt hergibt. Von der Nudelsuppe über Reisgerichte bis zum Fisch. Echt lecker!

Reger Trubel herrscht in der Chinatown von Bangkok
Bei einer Städtereise in Bangkok muss man den Überblick behalten können

Sich von den Reizen Bangkoks einfach treiben lassen

05 / Bangkok

Was wir sehr reizvoll finden, und zugleich stressig: Bangkok ist voller Reize. Überall wuselt es, überall passiert etwas, überall gibt es etwas zu essen, riechen, sehen. So lassen wir uns einen ganzen Tag kreuz und quer durch Bangkok treiben, vorbei an unzähligen Tempelchen und Schreinen. Die unglaubliche Hitze, der Lärm und die stickige Luft machen uns allerdings zu schaffen, und so kehren wir am Ende des Tages völlig erschöpft zum Hotel zurück.

Bangkok hat absolut seinen Reiz, aber wir müssen am Ende gestehen: Drei Tage Bangkok reichen uns. So schön Bangkok ist, der Lärm und Trubel dieser Metropole ist nichts für uns. „Nichts wie raus in die Natur!“ ist unser Gedanke … davon gibt es in Thailand ja reichlich, und genau das steht für die weitere Reise auf unserem Plan.

Streetfood ist typisch für Asien und ein Highlight auf jeder Bangkok-Reise
Mit einem Longtail-Boot kann man sich auch in Bangkok perfekt treiben lassen
SO KÖNNTE ES WEITERGEHEN:

Thailand Rundreise

Die erste Reise nach Asien? Da bietet sich Thailand als perfekten Einstieg an, denn das Land ist sehr leicht zu bereisen und voll auf Tourismus eingestellt. Von Bangkok geht es in den Norden nach Chiang Mai fast bis zur Grenze zu Myanmar, und später in den Süden an die Träumstrände nach Khao Lak und Krabi.

Unsere Route

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte rechnen Sie 4 plus 6.
© 2019 Hendrik Breuer & Rebecca Breuer