Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

DE
Have any Questions? +01 123 444 555

El Calafate Reisebericht – 5 Highlights & Insider-Tipps

El Clafate Reiseführer & Reisebericht:
5 Highlights & Tipps zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten

El Calafate in Argentinien ist das Tor zur Gletscherwelt Patagoniens. Der dortige Nationalpark Los Glaciares beheimatet nicht weniger als 47 Gletscher. Die Prominenz unter ihnen heißt Perito Moreno. Der riesige Gletscher an der Grenze zu Chile beeindruckt mit einer Länge von 30 Kilometern, während die Eiswand bis zu 80 Meter aus dem Wasser ragt. Wir nehmen dich in diesem Bericht mit auf die Reise und stellen die Highlights und besten Sehenswürdigkeiten von El Calafate vor.

Reisebericht El Calafate Patagonien

Lage

Infos zur Reise

Land

Argentinien

Reisejahr

2023

Reisedauer

4 Tage

Letztes Update

03.2023

01 — Intro

El Calafate –
das Tor zur Gletscherwelt Patagoniens

Die nächste Station auf unserer Argentinien-Reise ist El Calafate. Hauptanziehungspunkt in El Calafate ist der mächtige Perito Moreno Gletscher, der schon lange auf unserer Reise-Wunschliste steht. Der Flug von Ushuaia dauert nur knapp eine Stunde, und entgegen aller Vorwarnungen beweist sich Aerolineas Argentinas als äußerst zuverlässige und pünktliche Airline. Im Landeanflug auf El Calafate sticht das türkise Wasser des riesigen Lago Argentino aus der öden, braunen Pampa Ost-Patagoniens heraus.

Um auch in El Calafate maximal flexibel zu sein, haben wir uns wieder für einen Mietwagen entschieden. Wir möchten gerne hinfahren und stoppen, wo wir wollen, und uns keiner Reisegruppe unterordnen. Unser Tipp zum Mietwagen in El Calafate: Die Buchung eines Mietwagens solltest du einige Tage im Voraus erledigen. Denn besonders in der Hauptreisezeit sind die Fahrzeuge der wenigen Mietwagen-Anbieter am Flughafen und der Innenstadt schnell vergriffen!

Der Flughafen von El Calafate liegt etwas außerhalb der Stadt. Etwa 25 Minuten dauert die Autofahrt bis zu unserer Unterkunft. Das Boutique-Hotel „La Cantera“ erweist sich als gute Wahl. Zwar liegt es etwas abgeschieden oberhalb von El Calafate, dafür ist die Lage ruhig und die Zimmer sehr groß und komfortabel.

02 — Downtown El Calafate

Avenida del Libertador – das Zentrum von El Calafate

An der Avenida del Libertador spielt sich das Leben in El Calafate ab. An dieser Hauptstraße finden sich zahlreiche Shopping-Möglichkeiten, ein halbes Dutzend Craft Beer Brauereien und unzählige Restaurants. Natürlich ist alles voll auf Tourismus ausgelegt, allerdings deutlich ansprechender als in Ushuaia. Unsere Tipps: In der Patagonia Brewing Company gibt es saftige Burger und verschiedene Craft Biere vom Fass. Wenn es etwas üppiger und gemütlicher sein darf, ist „La Tablita“ eine tolle Adresse für authentische argentinische Küche mit hervorragendem Service.

Avenida del Libertador in El Calafate
Patagonia Brewing Company an der Avenida del Libertador in El Calafate
Cheers! Auf ein Craft Beer in der Patagonia Brewing Company …

03 —Laguna Nimez

Flamingos an der Laguna Nimez – Willkommen im Vogelschutzgebiet von El Calafate

Die Strände und Sumpfgebiet am Ufer des Lago Argentino beherbergen mehr als 80 Arten patagonischer Vögel und Zugvögel, weshalb es zu einem Vogelschutzgebiet erklärt ist. Der „Star“ unter ihnen sind die chilenischen Flamingos, die wir aus nächster Nähe beobachten können und deren pinkes Federkleid einen tollen Kontrast zur türkisen Laguna Nimez bildet.

Für einen Eintritt von umgerechnet ca. 5 Euro pro Person erwartet uns ein rund 3 Kilometer langer, wunderschöner Rundwanderweg durch das Naturschutzgebiet. Hier draußen bläst ein extrem kräftiger Wind, was so typisch für Patagonien ist. Immer wieder bieten rund um die Laguna Nimez diverse Aussichtspunkte und Schutzhütten die Möglichkeiten, die Tierwelt ungestört zu beobachten.

Chilenische Flamingos in der Laguna Nimez von El Calafate
Chilenische Flamingos in der Laguna Nimez von El Calafate
Bucht am Cap Malheureux auf Mauritius

04 — Perito Moreno: Safari Nautico

Das Highlight in El Calafate: Mit dem Schiff zum Perito Moreno Gletscher

El Calafate bietet die Möglichkeit, verschiedene Gletscher wie den Upsala Glacier, Glaciar Seco oder Glaciar Spegazzini zu besuchen. Der mächtigste unter ihnen ist allerdings der Perito Moreno – und genau für ihn sind wir extra in diese abgelegene Region Patagoniens gereist. Um den Perito Moreno Gletscher aus nächster Nähe zu bestaunen, gibt es zwei Möglichkeiten: Ein etwa 2 km langer Holzsteg (Boardwalk) führt vom Besucherzentrum aus an der Küste entlang zum Gletscher. Alternativ bringt dich ein Schiff auf einer „Safari Nautico“ ganz dicht an das Eis heran. Wir haben beides gemacht, und das stellen wir jetzt vor:

In weniger als einer Stunde Autofahrt erreichen wir über die R11 das Tor zum „Parque Nacional Los Glaciares“ – dem Gletscher Nationalpark. Bereits online haben wir vorab ein Kombi-Ticket gekauft, welches den Eintritt in den Nationalpark sowie den Ausflug auf dem Schiff beinhaltet.

Die nächsten 25 Kilometer geben einen Vorgeschmack auf das, was uns erwartet, als wir die ersten hellblauen Eisschollen im Wasser treiben sehen. Am Mirador De Los Suspiros können wir zum dann ersten Mal einen Blick auf das Eis des mächtigen Perito Moreno werfen.

Unser erstes Ziel ist der kleine Hafen, der über eine kleine Abzweigung zu erreichen ist. Kurze Zeit später legt das Schiff ab und bringt uns innerhalb weniger Minuten direkt an den Gletscher heran. Wow! Wie kleine Zwerge blicken wir ehrfürchtig die 80 Meter hohe Eiswand vor uns, während das Schiff noch respektablen Abstand vom Eis hält. Jederzeit kann ein Stück von der Wand abbrechen. Fällt das Eis auf unser Schiff, hätten wir ein ernstes Problem! Der Kapitän steuert den Kahn immer wieder an der Eiswand entlang und bietet uns genügend Zeit und Möglichkeiten, diesen einzigartigen Moment aufzusaugen. Das Eis schimmert blau, wir erkennen die mächtigen Risse und Furchen in der Wand. Irgendwann angelt einer der Teammitglieder einen dicken Eisbrocken aus dem Wasser und legt ihn in unsere Arme. Natürlich ist der Brocken eisig kalt und richtig schwer!

Tipp: Wer noch etwas mehr Geld ausgeben möchte, hat sogar die Möglichkeit, ein Mini-Trekking auf den Gletscher zu unternehmen. Uns reicht diese Bootstour und die Beobachtung der Abenteurer, die sich gut ausgerüstet auf das Eis begeben. Nach rund 45 bis 60 Minuten legt das Schiff wieder im Hafen an. Weiter geht’s!

Safari Nautico zum Perito Moreno Gletscher
Safari Nautico zum Perito Moreno Gletscher

05 — Perito Moreno: Boardwalk

Spaziergang zum Perito Moreno Gletscher

Wir folgen der Straße bis zur Endstation. Vom Mirador Canal de los Témpanos aus führt ein etwa 2 km langer, hölzener Boardwalk am Ufer des Kanals entlang. Plötzlich hören wir einen kräftigen Donnerschlag. Ein Gewitter? Jetzt zu dieser Zeit?! Schnell lernen wir, dass es mächtige Eisbrocken sind, die unter lautem Getöse aus der Wand herausbrechen und mit voller Wucht ins Wasser stürzen. Je dichter wir an das Eis kommen, umso deutlicher hörbar wird das Knacken und Arbeiten des Eises.

Von einer der Besucherterrassen lässt sich das Schauspiel bestens beobachten. Wenn da nicht dieser Sturm wäre! Mit Windstärke 8 bläst es uns bei nur 3 Grad Celsius ins Gesicht, sodass wir unsere Gesichter verhüllen müssen. Lange halten wir es leider nicht aus und machen uns daher auf den Rückweg nach El Calafate.

Boardwalk Besucherterrasse am Perito Moreno Gletscher in El Calafate
Schiff vor dem Perito Moreno Gletscher in El Calafate
Eisfeld am Perito Moreno Gletscher in El Calafate

Das raue Klima Patagoniens — es weht permanent ein starker Wind

Wer nach Patagonien reist, muss sich auf starke Winde gefasst machen. Denn: Patagonien erstreckt sich von etwa 49° bis 54° südlicher Breite. Aufgrund der Nähe zur Antarktis ist es in Patagonien ganzjährig kühl. Selbst im Sommer wird es nachts oft um 5 Grad kalt. Bei seltenen Wetterlagen kommt die Luft auch noch direkt aus der Antarktis.

Damit befindet sich Patagonien im Bereich der Westwindzone, so wie wir in Mitteleuropa auch. Da es auf der Südhalbkugel jedoch kaum Landmassen gibt, die die Winde bremsen, wehen diese viel stärker als bei uns. Dieser Westwind bläst in Patagonien das ganze Jahr über sehr kräftig, mit Windgeschwindigkeiten besonders im Sommer von bis zu 120 km/h. Und das macht eine Reise nach Patagonien körperlich sehr anstrengend. Kein Wunder, dass wir uns beide erkältet haben – und das, obwohl wir uns gut geschützt jedem Sturm entgegengestellt haben!

NEWS — Breuers® Weltkarten

Markiere und Pinne alle deine Reisen –
mit unseren personalisierten Weltkarten als Pinn-Leinwand!

Neben Reisen, Fotografieren und Bloggen lieben wir auch das Designen von Reisekarten. In unserer Manufaktur entstehen in 100% Handarbeit Weltkarten, USA Travel Maps und Europakarten als Pinn-Leinwände, Poster oder Magnetposter. Das moderne, schlichte Design setzt den Fokus auf die farblich passenden Pins, mit denen du all deine Reise-Abenteuer dokumentieren kannst.

Weltkarte zum Pinnen von Reisen und Markieren von besuchten Orten mit gold-farbenen Stecknadeln

Perfekt geeignet zum Pinnen und Markieren deiner Reiseziele

Erinnere dich an deine schönsten Reise-Abenteuer oder plane neue Ziele: Mit unserer robusten, hochwertigen Leinwand kannst du alle Orte, die du besucht hast oder noch besuchen möchtest, mit verschiedenfarbigen Pinns markieren.

Mach die Welt, wie sie dir gefällt!

22 Farben, sechs Formate, vier Personalisierungen, zwei Rahmentiefen – und ein einzigartiges Design. Du hast über zweitausend Möglichkeiten, dir deine ganz persönliche Weltkarte zusammenzustellen.

Kostenlose Personalisierung inklusive!

Um der Weltkarte eine persönliche Note zu verleihen, bieten wir vier verschiedene Personalisierungen an. So machst du deine Karte zum Unikat. Und das Beste daran: Die Personalisierung ist kostenlos!

06 — El Chaltén

Tagesausflug nach El Chaltén – zum mächtigen Fitz Roy

Dank Mietwagen sind wir auch in der Lage, einen Tagesausflug in das 200 km entferne El Chaltén zu unternehmen. Der kleine Ort ist ein berühmtes Wanderparadies für Extremkletterer und Wanderer gleichermaßen. Alle mit dem gleichen Traum, die berühmten Granitberge Fitz Roy und Cerro Torre einmal aus unmittelbarer Nähe zu erleben.

Die Fahrt führt uns durch die Weite Patagoniens und bietet immer wieder tolle Berg- und Seepanoramen. Unberührte Natur und Einsamkeit, soweit das Auge reicht. Die einzigen Bewohner hier sind Lamas entlang der Straße. Und die einzige Herausforderung auf der fast schnurgeraden Route ist der extreme Seitenwind, der meistens volle Konzentration erfordert.

Panorama bei El Clafate und Lago Argentino
Patagonien bei El Calafate
Lama in Patagonien bei El Calafate

Kurz vor Ankunft in El Chaltén ist das Wetter kaputt

Kurz bevor wir El Chaltén erreichen, beweist Patagonien einmal mehr, wie unberechenbar es ist. Trotz bester Wettervorhersage schlägt das Wetter binnen weniger Minuten um. Es folgt ein Regen und Sturm, der sich gewaschen hat. So schnell der Regen kam, so schnell ist er wieder Geschichte. Was bleibt, ist eine dichte Wolkendecke. Und genau die verdeckt den sonst so imposanten Blick auf das markante Bergmassiv, das über El Chaltén thront.

Anfahrt auf El Chaltén

Abbruch der Wanderung bei starkem Sturm

In El Chaltén angekommen, erwartet uns ein rustikales Trekking-Örtchen, wie es im Bilderbuch steht. An der Touristen-Information am Ortseingang, die aussieht wie eine Berghütte in der Schweiz, informieren wir uns über verschiedene Wanderwege. Unsere Wahl fällt auf eine Tour zum Mirador del Fitz Roy und der Laguna Capri.

Der Weg führt sehr steil bergauf und lässt uns beide schnaufen! Kaum sind wir 15 Minuten unterwegs, dreht plötzlich wieder ein Sturm auf. Es weht so stark, dass Rebecca fast den Halt zu verlieren droht. Außerdem fegt der Wind immer wieder große Staubwolken auf, die uns mit voller Wucht einhüllen. Es ist wie Schmirgelpapier im Gesicht! Auf der Hälfte der Strecke geben wir schließlich auf, das Risiko wird zu groß und durchgefroren sind wir auch. Weil es nun auch wieder zu schütten beginnt, entscheiden wir uns schweren Herzens, El Chaltén den Rücken zu kehren und zurück nach El Calafate zu fahren.

Startpunkt der Wanderung zum Fitz Roy in El Chaltén
Blick auf El Chaltén

So ist das in Patagonien! Das Wetter ist in einem Moment perfekt, und kippt dann brutal in die entgegengesetzte Richtung. Zugegeben, wir sind ein wenig enttäuscht, diesen aufwändigen Weg nach El Chaltén auf uns genommen zu haben, ohne das Ziel genießen zu können. Aber so ist das beim Reisen, es kann nicht immer alles nach Plan laufen.

Mit dieser Erkenntnis reisen wir am nächsten Morgen aus El Calafate ab. Über Rio de Janeiro mit Sicherheit wärmeres Wetter auf uns!

Hat dir der Bericht gefallen?
Hast du Fragen oder Anmerkungen?

Dann lass uns austauschen! Gerne beantworten wir deine Fragen oder unterstützen dich bei der Reiseplanung.
Schreibe einfach deinen Kommentar weiter unten auf die Seite – oder schicke uns eine E-Mail!

Wir freuen uns auf deine Kommentare oder Fragen!

Bitte rechnen Sie 3 plus 9.
*

Copyright 2024. All Rights Reserved.

Es werden notwendige Cookies sowie technische Features geladen, um dir ein bestmögliches Erlebnis zu bieten.
Solltest du mit der Nutzung nicht einverstanden sein, kannst du die Cookies in der Datenschutzerklärung deaktivieren.

Datenschutz Impressum
Schliessen