Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

DE
Have any Questions? +01 123 444 555

Las Vegas Reisebericht – Highlights & Ausflug-Tipps

Las Vegas Reisebericht:
Die besten Highlights und Sehenswürdigkeiten – mit Tipps zu Ausflügen ins Umland

Las Vegas bietet nicht nur atemberaubende Casinos und Themen-Hotels – auch im Umland bietet die Glitzer-Metropole viele Sehenswürdigkeiten. Tagesausflüge zum Hover Dam, dem größten Staudamm der USA, raus in die Natur wie beispielsweise ins Valley of Fire oder sogar zum Grand Canyon Nationalpark, solltest du bei deinem Besuch in Las Vegas einplanen. Wir stellen dir die Highlights und Sehenswürdigkeiten in Las Vegas vor und geben dir Tipps zu den besten Ausflugsziele vor!

Reisebericht Ausflugs-Tipps Las Vegas USA

01 — Intro

Glitzer, Glamour, Größenwahn
– Darum ist Las Vegas einmalig und sehenswert!

Las Vegas können wir nur schwer mit Worten beschreiben – das musst du selbst einmal erleben! Die Stadt in der Wüste Nevadas ist nicht nur optisch gewaltig, wenn nach Sonnenuntergang die Leuchtwerbungen der Casinos Las Vegas in ein blinkendes Feuerwerk verwandeln. Sie ist es auch akustisch, wenn du dir das bunte Treiben auf dem Las Vegas Boulevard – dem Strip – anschaust und das Geklingel der Automaten in den Casinos verfolgst. Fakt ist: Wer Las Vegas besucht, wird sich wie in eine andere Welt versetzt fühlen. Diese surreale Oase ist eine Märchenwelt, ein faszinierender, kitschig-bunter Traum, der Abwechslung, Entertainment und schnellen Reichtum verspricht. Wer will, kann in Las Vegas ohne Rücksicht auf Verluste die Party seines Lebens feiern. Nicht umsonst sagt ein Sprichwort: „What happens in Vegas, stays in Vegas!“

Rund um die Uhr und 365 Tage im Jahr flackern die Neon-Lichter der Stadt, klackern die Spielmaschinen und rollen die Roulettekugeln ohne Unterlass. Tageszeit und Wetter (trotz ganzjährig strahlend blauem Himmel) werden für die Glücksritter in den klimatisierten Casinos bedeutungslos. Wohl gerade deshalb ist Las Vegas immer wieder eine Reise wert.

Neben dem Casino-Spektakel bietet Las Vegas einen riesigen Strauß an Entertainment: Shows wie Blue Man Group, The Beatles oder Cirque du Soleil, regelmäßige Konzerte mit Lady Gaga oder Beyeoncé, Zaubereien von David Copperfield, Comedy, Varieté, Adult Shows, Box-Events, Wrestling, Discos … die Liste ist unendlich lang. Es gibt nichts, was es in Vegas nicht gibt. Für jeden Geschmack ist etwas dabei.

Welcome to fabulous Las Vegas

02 — Las Vegas Strip

Pflichtprogramm in Las Vegas: Rundgang über den Strip

Als Las Vegas „Strip“ wird genau der Abschnitt des Las Vegas Boulevard bezeichnet, der für seine dichte Ansammlung von Luxushotels und Casinos bekannt ist. Knapp 7 Kilometer lang, reiht sich hier ein Casino und Themenhotel an das nächste. Und die haben es wirklich in sich!

In welchem Hotel du schläfst, hängt (neben dem Preis) in erster Linie von dem Thema ab, auf welches das Hotel zugeschnitten ist: Magst du lieber Löwen oder Römer, stehst du auf Venedig oder die Pyramiden von Gizeh? Willst du eher Prunk oder Protz? Wofür auch immer du dich entscheidest, jedes Hotel hat seinen ganz eigenen Charakter. Und gerade das ist einer der Gründe, die Las Vegas so verrückt machen!

Längst kein Geheimtipp mehr ist ein Spaziergang entlang des Las Vegas Boulevard, vom Luxor im Süden bis zum Wynn im Norden. Das ist genau der Bereich, an dem am meisten Trubel herrscht, und an dem die coolsten und spannendsten Hotels zu finden sind. Allein der Anblick von außen lässt ansatzweise vermuten, wie verrückt es drinnen zugeht. Im nächsten Abschnitt stellen wir dir einige der sehenswertesten Casinos vor.

Las Vegas Boulevard wird auch als Strip bezeichnet
Der „Strip“ an einem Samstag mittag – erst am Abend erwacht die Stadt zum Leben

03 — Themen-Hotels

Ausflugs-Tipp für Las Vegas #1:
Rundgang durch die Themen-Hotels und Casinos

Eine große Tour durch die Luxushotels und Casinos gehört also zum Pflichtprogramm. Du wirst es nicht bereuen! Aber bereite dich darauf vor, dass du danach platte Füße haben wirst. Denn die Kilometer sammeln sich. Hier eine kleine Auswahl aus dem großen Angebot an spektakulären Casinos:

The Mirage Casino in Las Vegas

The Mirage


Jeden Abend ab ca. 18 Uhr findet im Stundentakt ein Vulkanausbruch statt. Ja, du hast richtig gelesen! Mit schwerem Grummeln und heißen Flammen spuckt der Vulkan während dieser Show seine Lava 40 Meter in den Himmel. Natürlich ist es keine echte Lava, sondern entsprechend angeleuchtetes Wasser. Nicht verpassen!

Caesars Palace in Las Vegas

Ceasars Palace


Ave Cäsar! So könnten dich die Angestellten in ihrer Römerkleidung locker begrüßen. Hier ist alles auf weißen Marmor und roten Samt getrimmt. Die alten Römer wussten schon immer das Leben zu genießen.

Bellagio in Las Vegas

Bellagio


Gleich nebenan steht das pompöse Bellagio. Jeden Abend findet hier eine riesige Wassershow im Pool vor dem Hotel statt. Hohe Fontänen spielen choreografisch zur Musik und Beleuchtung. Wunderschön!

The Venetian in Las Vegas

The Venetian


Das Venetian ist – wie der Name sagt – Venedig nachempfunden. Die Rialto-Brücke und der Markusplatz im Kleinformat sind ebenso spektakulär wie die Gondeln auf dem Wasser. Was uns im Venetian allerdings immer wieder beeindruckt, ist die gewölbte Decke! Sie ist mit einem blauen Himmel samt Wolken bemalt, und zwar so gut, dass man innerhalb des Hotels das Gefühl hat, tatsächlich unter freiem Himmel zu spazieren. Unbedingt anschauen!

Hotel Casino New York in Las Vegas

New York New York

Der untere Bereich des Casinos ist den Straßen New Yorks und Little Italy nachempfunden. Außerdem rattert eine Achterbahn quer durch das Hotel und über deinen Kopf hinweg. Echt abgefahren!

Casino Luxor in Las Vegas

Luxor


Eine schwarze, gläserne Pyramide als Hotel. Draußen vor der Tür steht eine riesige Sphinx, während innen alles auf das alte Ägypten getrimmt ist. Marmor und (unechtes) Gold werden dich blenden und beeindrucken. Wenn du Lust hast, besuche doch gleich die Titanic-Ausstellung.

04 — Neon Museum

Ausflugs-Tipp für Las Vegas #2:
Neon Museum

Las Vegas lebt von seinen Leuchtwerbungen. Ohne diese wäre die Stadt nur halb so spektakulär. Die guten alten Neonwerbungen hatten ihre beste Zeit zwischen den 1930ern bis 1980ern. Spätestens mit dem Einzug von LED wurden viele der alten Systeme abgebaut und durch neue LED-Technik ersetzt. Glücklicherweise war die Stadt Las Vegas geistesgegenwärtig genug, zahlreiche Neonschilder zu sammeln und die alten Schilder in einem „Neon Museum“ unterzubringen.

Das Neon Museum – oder auch Neon Boneyard genannt – beherbergt mehr als 150 Neonschilder der alten Casinos unter freiem Himmel, darunter Leuchtwerbeanlagen von Casinos wie dem Moulin Rouge Hotel, Stardust, Golden Nugget, Sahara, Desert Inn, Caesars Palace, und noch vielen mehr.

Während der knapp 2-stündigen Führung erfährst du zu jedem einzelnen Schild eine eigene Geschichte und bekommst Hintergrundinformationen darüber, wer sie entwickelt hat, wo und wie es hergestellt wurde, und vor allem auch viel über das jeweilige Casino, an dem die Werbung prangte.

Beim Besuch am Tag vergiss den Sonnenschutz nicht. Noch imposanter ist der Besuch des Neon Museums von Las Vegas am Abend an, wenn die Sonne untergegangen ist. Dann werden die alten Schilder noch einmal eingeschaltet und zum Leben erweckt.

Eigenwerbung — Breuers® Weltkarten

Pinne deine Reisen und markiere neue Ziele –
mit unseren Weltkarten, Europa- und USA-Reisekarten

Neben Reisen, Fotografieren und Bloggen sind wir auch Entwickler von Reisekarten. In unserer kleinen Manufaktur entstehen in 100% Handarbeit unsere Weltkarten, USA Travel Maps und Europakarten als Pinn-Leinwände, Poster oder Magnetposter. Das moderne, schlichte Design der Karten setzt den Fokus auf die farblich passenden Pins, mit denen du all deine Reise-Abenteuer dokumentieren kannst.

Perfekt geeignet zum Pinnen und Markieren deiner Reiseziele

Erinnere dich an deine schönsten Reise-Abenteuer oder plane neue Ziele: Mit unserer robusten, hochwertigen Leinwand kannst du alle Orte, die du besucht hast oder noch besuchen möchtest, mit verschiedenfarbigen Pinns markieren.

Mach die Welt, wie sie dir gefällt!

15 Farben, sechs Formate, fünf Personalisierungen, zwei Rahmentiefen und zwei Sprachen – und ein einzigartiges Design. Du hast damit über zweitausend Möglichkeiten, dir deine ganz persönliche Weltkarte zusammenzustellen.

Kostenloser Personalisierung inklusive!

Um der Weltkarte eine persönliche Note zu verleihen, bieten wir fünf verschiedene Personalisierungen an. So machst du deine Karte zum Unikat. Und das Beste daran: Die Personalisierung ist kostenlos!

05 — Hoover Dam

Ausflugs-Tipp für Las Vegas #3:
Hoover Dam – der größte Staudamm der USA

Knapp 50 km südöstlich von Las Vegas liegt der Lake Mead. Er ist ein wichtiger Wasserspeicher, Energieversorger und Erholungszentrum für die Region rund um Las Vegas. Leider nimmt der Wasservorrat Jahr für Jahr zusehends ab, weshalb die gesamte Lake Mead Recreation Area zunehmend an Urlaubswert verliert. Sehenswert ist hier der Hoover Dam, der größte Staudamm der USA. Er staut den Colorado River zum Lake Mead auf. Der Blick hinab von der 180 Meter hohen Staumauer ist beeindruckend! Während du die Staumauer überquerst, überschreitest du die Staatsgrenzen von Nevada und Arizona. Und gleichzitig die damit verbundene Stundendifferenz. Das ist Time Traveling pur!

Während der Blick von der Staumauer hinab schon nichts für Menschen mit Höhenangst ist, kannst du einen noch besseren Blick auf das Areal bekommen: Südlich des Hoover Dam verläuft die Interstate 11 über die Mike O'Callaghan–Pat Tillman Memorial Bridge und verbindet damit Las Vegas in Nevada mit Kingman in Arizona. Kurz vor dem Hoover Dam Visitor Center befindet sich ein Parkplatz, von dem aus du auf die Brücke kommst. Von der 270 Meter hohen Brücke kannst du den Hoover Dam sowie einen Teil des Lake Mead quasi aus der Vogelperspektive bestaunen. Keine Sorge: Dank einer hohen Brüstung bist du vor dem heranbrausenden Autobahnverkehr sehr gut geschützt. Dennoch möchten wir warnen: Der Ausblick von hier oben ist defintiv nur für Schwindelfreie geeignet!

Blick hinunter vom Hoover Dam
Lake Mead staut sich vor dem Hoover Dam
Der Lake Mead staut sich vor dem Hoover Dam (Wasserspiegel von 2021)
Staatsgrenze zwischen Nevada und Arizona
Blick auf den Hover Dam von der Mike O'Callaghan–Pat Tillman Memorial Bridge
Blick auf den Hover Dam von der Mike O'Callaghan–Pat Tillman Memorial Bridge (2021)

06 — Valley of Fire

Ausflugs-Tipp für Las Vegas #4:
Valley of Fire

Du hast genug vom Rummel der Stadt und suchst Ruhe in der Natur? Von Las Vegas aus ist es nur eine knapp 1-stündige Autofahrt von Las Vegas zum Valley of Fire. Der State Park erhält seinen Namen von den feuerroten Sandsteinformationen, die gerade im Sonnenlicht richtig zu brennen scheinen. Einige sehr beeindruckende Felsen wie spektakulären Namen wie Elephant Rock, Crazy Hill oder Fire Wave warten ebenso auf dich wie einige sehr schöne Wanderwege. Das Valley of Fire ist ein tolles Kontrastprogramm zu Las Vegas. Was es dort alles zu erleben gibt, haben wir in einem ausführlichen Bericht über das Valley of Fire zusammengefasst.

Sonnenuntergang im Valley of Fire
Sonnenuntergang im Valley of Fire
Fire Wave im Valley of Fire
Felsformation „Fire Wave“ im Valley of Fire

07 — Seven Magic Mountains

Ausflugs-Tipp für Las Vegas #5:
Seven Magic Mountains

Ein paar Meilen südwestlich von Las Vegas, direkt am Las Vegas Freeway I-15, findest du die Seven Magic Moutains. Der Schweizer Künstler Ugo Rondinone hat die sieben bunten Steinkolosse entworfen und sie an der Interstate 15 inmitten des Ivanpah Valleys platziert. Der Standort wurde vom Künstler mit Bedacht ausgewählt: Er soll ein Symbol zwischen Natürlichkeit und Künstlichkeit sein, denn umgeben von der Wüste und Bergen erinnern die Magic Mountains an natürlich entstandene Felspfeiler, jedoch sind von Menschenhand erschaffen.

Zwar sind die Seven Magic Mountains unserer Meinung keinen extra Ausflug wert, solltest du jedoch gerade auf der I-15 unterwegs sein, lohnt ein Stopp an den Seven Magic Mountains allemal.

Seven Magic Mountains in der Nähe von Las Vegas
Sonnenuntergang an den Seven Magic Mountains
Sonnenuntergang an den Seven Magic Mountains

08 — Red Rock Canyon

Ausflugs-Tipp für Las Vegas #6:
Red Rock Canyon

Ein weiteres Stück Natur und eine Pause vom turbulenten Las Vegas bietet der Red Rock Canyon. Dieses Areal bietet einen schönen Scenic Drive, tolle Ausblicken und einige Trails zum Wandern. Du erreichst den Red Rock Canyon in ca. 30 Minuten Autofahrt von Las Vegas aus. Ähnlich wie die Seven Magic Mountains, zählen wir den Red Rock Canyon nicht zu den Top-Ausflugszielen von Las Vegas. Solltest du jedoch Zeit genug haben, lohnt sich ein Besuch in jedem Fall.

Red Rock Canyon Loop in der Nähe von Las Vegas
Red Rock Canyon Loop in der Nähe von Las Vegas
Red Rock Canyon vor Las Vegas

09 — Grand Canyon

Ausflugs-Tipp für Las Vegas #7:
Grand Canyon

Zum Schluss kommt der „dickste Brocken“ auf der Liste der besten Ausflugsziele rund um Las Vegas: der Grand Canyon, der größte Canyon der Welt! Immer wieder wird kommuniziert, dass man von Las Vegas aus einen guten Tagesausflug zum Grand Canyon unternehmen kann. Theoretisch mag das stimmen, praktisch ist das jedoch nicht. Die Fahrt zum South Rim (die Südkante des Grand Canyon) als auch zum North Rim zieht sich auf eine Länge von rund 400 km, was mindestens 4 Stunden Autofahrt bedeutet (pro Strecke). Das ist nur zu schaffen, wenn du schnell einen Blick in den Canyon werfen willst.

Da der Grand Canyon Nationalpark allerdings riesig ist und immens viele schöne Viewpoints bietet, raten wir dringend dazu, reichlich Zeit für einen Besuch einzuplanen (mindestens einen vollen Tag). Betrachte den Besuch lieber als Baustein auf deiner Rundreise, der sich perfekt mit Las Vegas verbinden lässt. Alle ausführlichen Details zum Grand Canyon findest du in unserem Reisebericht Grand Canyon Nationalpark.

Ausflug zum Grand Canyon
Mather Point im Grand Canyon Nationalpark
Für einen Tagesausflug von Las Vegas ist der Grand Canyon zu weit entfernt – plane deshalb reichlich Zeit ein!

Du hast Kommentare oder Fragen?

Bitte rechnen Sie 7 plus 7.
*

Copyright 2022. All Rights Reserved.

Es werden notwendige Cookies sowie technische Features geladen, um dir ein bestmögliches Erlebnis zu bieten.
Solltest du mit der Nutzung nicht einverstanden sein, kannst du die Cookies in der Datenschutzerklärung deaktivieren.

Datenschutz Impressum
Schliessen