Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

DE
Have any Questions? +01 123 444 555

Phoenix & Scottsdale Reisebericht mit 8 Tipps & Sehenswürdigkeiten

Phoenix & Scottsdale Reisebericht:
Die besten Highlights & Insider-Tipps zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten

Du planst eine Reise nach Phoenix und Scottsdale? In Arizonas heißester Metropolregion erwartet dich die volle Pracht der Sonora-Wüste: permanent sonniges Wetter mit mehr als 300 Tagen Sonne pro Jahr, Temperaturen von bis zu 40 Grad Celsius, hunderte Kilometer an Wanderwegen und bis zu 20 Meter hohe Riesen-Kakteen. Phoenix & Co. bieten viele starke Argumente, warum diese Region im Südwesten auf keiner Arizona-Reise fehlen darf. Wir stellen die wichtigsten Highlights und Sehenswürdigkeiten rund um Phoenix und Scottsdale in diesem Reisebericht vor.

Reisebericht & Reisetipps Phoenix & Scottsdale USA

Lage

Infos zur Reise

US-Bundesstaat
Arizona

Reisejahr
2012
2017
2022

Letztes Update
05.2022

01 — Intro

Perfekter Ausgangspunkt für Outdoor-Abenteuer in der Sonora-Wüste – Willkommen in Phoenix und Scottsdale

Phoenix im Zentrum der Sonora-Wüste ist die Hauptstadt von Arizona. Seit Jahrzehnten erlebt die Stadt einen permanenten Aufwärtstrend. Ständig neue Wirtschaftszweige in der Luft- und Raumfahrtindustrie, der Elektronik- oder Kommunikationsindustrie sorgen für eine positive Entwicklung von Phoenix. Auch das Klima zieht seit Jahrzehnten die Menschen nach Phoenix, schließlich scheint praktisch immer die Sonne. Im Sommer herrschen Temperaturen von über 40 Grad Celsius, und selbst die Winter sind mit etwa 18 Grad angenehm mild.

Das gesamte Tal mit dem schönen Namen „Valley of the Sun“, über das sich die Metropolregion Phoenix erstreckt, zählt 4 Mio. Einwohner. Dazu zählen über 20 kleine und größere Städte in der Umgebung, die allesamt eine hohe Lebensqualität mit tollen Möglichkeiten zum Wohnen und Einkaufen sowie reichlich Natur bieten. Vor allem Scottsdale, das östlich von Downtown liegt, sticht dabei positiv heraus und bietet sich als Zwischenstopp auf einer Arizona-Reise sehr an!

02 — Downtown Phoenix

Downtown Phoenix mit dem Arts District

Phoenix ist eine dieser US-Städte, die nicht sehr viel Sehenswertes bieten und eher unspektakulär daherkommen. Vielmehr ist es die umgebende Wüstenlandschaft, die eine Reise nach Phoenix so lohnenswert macht. Und dennoch: Im urbanen Zentrum von Phoenix findest du das historische Viertel rund um die Grand Avenue, gesäumt mit moderner Architektur, wie dem Einkaufszentrum „CityScape“ oder dem eindrucksvollen Convention Center. Gleichzeitig beeindruckt die Roosevelt Row als Arts District. Hier findest du zahlreiche Kunstgalerien, hervorragende Restaurants, Bars und Clubs sowie einige gute Craft Beer Brauereien. An fast jeder Ecke sorgt Straßenkunst an den Wänden für erfrischende Farbtupfer.

Downtown Phoenix

03 — Desert Botanical Garden

Die beliebteste Sehenswürdigkeit in Phoenix: Desert Botanical Garden

Wenn du alles über Pflanzen und Tiere der Sonora-Wüste lernen möchtest, ist der Desert Botanical Garden in Phoenix die beste Adresse. Die beliebte Sehenswürdigkeit mit über 50.000 Pflanzen stellt die gesamte Pflanzenwelt der Wüste anschaulich dar. Auf unterschiedlichen Rundwegen lernst du jede Menge Wissenswertes über die Sonora Desert, ihre Pflanzen und vor allem über ihre überraschende Vielfalt. Von März bis Mai ist der Desert Wildflower Loop Trail besonders schön und bunt, weil dann viele der Pflanzen und Kakteen blühen.

Adresse:
1201 N. Galvin Parkway, Phoenix, AZ 85008

Cholla Cactus im Desert Botanical Garden in Phoenix
Saguaro Kakteen im Desert Botanical Garden in Phoenix

04 — Papago Park

Skurrile Sehenswürdigkeit in Phoenix: Hole in the Rock

Der Papago Park ist ein riesiger Stadt- und Wüstenpark zwischen den Städten Tempe, Scottsdale und Phoenix. Auf dem Parkgelände befindet sich neben dem Zoo von Phoenix und dem Desert Botanical Garden auch die Sehenswürdigkeit „Hole in the Rock“. In dieser Felsformation hat sich im Laufe der Zeit ein großer Durchgang gebildet. Von hier aus hast du einen guten Panoramablick über den Park und einen Teil von Phoenix. Über einen sanft ansteigenden Pfad erreichst du den Zugang auf der Rückseite der Felsen, der Aufstieg ist leicht zu bewältigen.

Darüber hinaus laden sieben, von hohen Palmen umsäumte Seen zu einem Spaziergang ein. Vom Papago Park hast du außerdem einen tollen Blick auf den Camelback Mountain. Der 825 Meter hohe Berg ist eine markante Silhouette und erinnert an ein kniendes Kamel. Wenn du die Temperaturen und die Anstrengung nicht scheust, lohnt durchaus eine Wanderung hinauf auf den Gipfel.

Adresse:
626 N. Galvin Parkway, Phoenix, AZ 85008

Hole in the Rock im Papago Park Phoenix
Seen im Papago Park Phoenix
Hole in the Rock im Papago Park Phoenix

05 — Dobbins Lookout

Der perfekte Ort für einen Sonnenuntergang in Phoenix: Dobbins Lookout

Südlich von Phoenix liegt der South Mountain Park, mit mehr als 16.000 Hektar ist er einer der größten Parks in ganz Arizona. Der Park bietet mehr als 70 Kilometer Wanderwege und ist darüber hinaus ein sehr beliebtes Ziel für Radfahrer. Sein höchster Punkt ist Dobbins Lookout. Von hier aus hast du einen fantastischen Blick über ganz Phoenix, was besonders am Tagesende einen Besuch lohnt, sobald die Lichter der Großstadt angehen. Ganz besonders spektakulär sind die atemberaubenden Sonnenuntergänge, die sich vom Dobbins Lookout beobachten lassen!

Berücksichtige für deinen Besuch, dass an jedem 4. Sonntag im Monat die Summit Road, also die Hauptverkehrsstraße zum Gipfel, geschlossen bleibt. In diesem Fall kannst du von einem alternativen Platz mindestens ebenso gut auf die Stadt schauen: Noch vor dem Kassenhaus zur Summit Road befinden sich linke Hand die Ponderosa Stables. Gleich gegenüber ist ein Parkplatz, von dem aus du in wenigen Schritten auf ein paar Felsen hinaufsteigen kannst. Die Aussicht ist fast ebenso schön!

Adresse:
Ponderosa Stables
10215 S. Central Ave, Phoenix, AZ 85042

Sonnenuntergang über Phoenix vom Dobbins Lookout
Blick über Phoenix vom Dobbins Lookout

Eigenwerbung — Breuers® Weltkarten

Pinne deine Reisen und markiere neue Ziele –
mit unseren Weltkarten, Europa- und USA-Reisekarten

Neben Reisen, Fotografieren und Bloggen sind wir auch Entwickler von Reisekarten. In unserer kleinen Manufaktur entstehen in 100% Handarbeit unsere Weltkarten, USA Travel Maps und Europakarten als Pinn-Leinwände, Poster oder Magnetposter. Das moderne, schlichte Design der Karten setzt den Fokus auf die farblich passenden Pins, mit denen du all deine Reise-Abenteuer dokumentieren kannst.

Perfekt geeignet zum Pinnen und Markieren deiner Reiseziele

Erinnere dich an deine schönsten Reise-Abenteuer oder plane neue Ziele: Mit unserer robusten, hochwertigen Leinwand kannst du alle Orte, die du besucht hast oder noch besuchen möchtest, mit verschiedenfarbigen Pinns markieren.

Mach die Welt, wie sie dir gefällt!

15 Farben, sechs Formate, fünf Personalisierungen, zwei Rahmentiefen und zwei Sprachen – und ein einzigartiges Design. Du hast damit über zweitausend Möglichkeiten, dir deine ganz persönliche Weltkarte zusammenzustellen.

Kostenloser Personalisierung inklusive!

Um der Weltkarte eine persönliche Note zu verleihen, bieten wir fünf verschiedene Personalisierungen an. So machst du deine Karte zum Unikat. Und das Beste daran: Die Personalisierung ist kostenlos!

06 — Old Town Scottsdale

Scottsdale ist die perfekte Basis für Entdeckungen in der Metropolregion Phoenix

Wenn du durch die Straßen von Scottsdale fährst, fällt dir sofort auf, dass hier wohlhabende Menschen mit gut gefüllten Bankkonten leben. Die Stadt ist äußerst gut gepflegt, die Beete und Gärten sehen aus wie mit der Nagelschere geschnitten. Die teils sehr luxuriösen Villen – viele von ihnen im Adobe-Stil gebaut – schmiegen sich perfekt in die Wüstenlandschaft ein. Auch wenn Scottsdale teuer scheint, so ist die Stadt eine sehr geeignete Basis für Entdeckungen und Ausflüge in der Metropolregion von Phoenix. Wir haben den mehrtätigen Aufenthalt in einem Airbnb sehr genossen und werden auf jeden Fall wiederkommen.

Einen kurzen Besuch ist die historische Altstadt wert. Old Town Scottsdale ist wie eine kleine Stadt im Wilden Westen angelegt. Hier findest du jede Menge Galerien, Restaurants, Bars und Cafés – und selbst wenn die Old Town ganz eindeutig Touristen anspricht, kannst du hier sehr gut bummeln gehen.

Adresse:
N. Scottsdale Road, Scottsdale, AZ 85251

Old Town Scottsdale

07 — Apache Trail

Ausflugstipp in Phoenix: Apache Trail
– eine Panoramafahrt auf alten Indianerpfaden

Lust auf ein wenig Wild West Flair und Wüstenlandschaften? Dann lohnt eine Autofahrt auf dem Apache Trail. Östlich von Scottsdale windet sich der 64 Kilometer lange Historical Scenic Byway spektakulär durch eine raue Berglandschaft mit reichlich Wüsten- und Wild West Charme.

Der Apache Trail, ein ehemaliger Indianerpfad, beginnt an der Kreuzung in Apache Junction und zweigt hier nach Nordosten ab. Nur wenige Kilometer später wirst du auf die Goldfield Ghost Town stoßen. Die Wild-West-Stadt ist ganz offensichtlich eine Touristenattraktion – wenn du allerdings noch nie eine Geisterstadt besichtigt hast, lohnt ein Stopp. Spannender ist dagegen der darauffolgende Lost Dutchman State Park mit idyllischen Camping-Möglichkeiten und wunderschönen Wanderwegen am Rande der Superstition Mountains. Abenteurer begeben sich auf die Suche nach der legendären Mine des deutschen Goldsuchers Jacob Waltz.

Ab hier wird die Landschaft wilder und unberührter, rechts und links wachsen zahlreiche Kakteenarten, darunter die bis zu 20 Meter hohen Saguaro-Kakteen. Nach zahlreichen Kurven mit teils spektakulären Viewpoints erreichst du einen atemberaubenden Aussichtspunkt auf den Canyon Lake.

In Tortilla Flat bietet sich ein weiterer Stopp an, um das weltbekannte Prickly Pear Gelato zu probieren, ein knallpinkes Eis mit Kaktusfeigenaroma. Wenn du es deftiger magst: Im Tortilla Flat Saloon gibt es wahnsinnig leckere Nachos, mit Käse überbacken und scharfen Jalapeños garniert.

Die Straße schraubt sich weiter in die Höhe und vorbei an spektakulären Canyons. Etwa 8 Kilometer hinter Tortilla Flat endet die asphaltierte Straße. Weiter geht es nur noch über eine Sandpiste, die nur für SUV zu empfehlen ist: Der Weg ist äußerst schmal, schlecht gesichert und du kannst auf dem losen Geröll bei Bremsversuchen leicht ins Rutschen kommen. Nach weiteren Kilometern ist der Weg dann ohnehin zu Ende: Brände und Überschwemmungen im Jahr 2019 führten zu einem massiven Erdrutsch zwischen dem Fish Creek Hill Overlook und Apache Lake Marina. Dieser Straßenabschnitt ist bis heute nicht repariert und auf unbestimmte Zeit gesperrt – sodass du auf dieser Route nicht mehr zum Apache Lake kommen kannst. Deshalb empfehlen wir, schon am Ende der Asphaltstraße zu wenden und denselben Weg zurückzufahren. Schließlich ist eindeutig der Weg dein Ziel!

Saguaro Kakteen auf dem Apache Trail bei Scottsdale Arizona
Canyon Lake auf dem Apache Trail bei Scottsdale Arizona
Tortilla Flat auf dem Apache Trail bei Scottsdale Arizona
In Tortilla Flat lohnt es sich eine Pause einzulegen, ehe es auf dem Apache Trail weitergeht

08 — McDowell Sonoran Preserve

Wandern rund um Scottsdale im McDowell Sonoran Preserve – der besten Alternative zum Saguaro Nationalpark

Die Sonora-Wüste rund um Phoenix und Scottsdale ist landschaftlich besonders wunderschön und reizvoll. Im Nordosten der Metropolregion liegt das Naturschutzgebiet McDowell Sonoran Preserve, ein Reservat mit mehr als 290 Kilometer an Wüsten-Wanderwegen und einer riesigen Vielfalt an Tier-, Pflanzen- und Vogelarten. Hier findest du vor allem die für Arizona typischen riesigen, bis zu 20 Meter hohen Saguaro Kakteen. Und zwar in so einer Fülle, dass wir voller Überzeugung der Ansicht sind, dass sie dem bei Tuscon liegenden Saguaro Nationalpark in Nichts nachstehen. Anders ausgedrückt lohnt ein Abstecher in diesen Nationalpark nur dann, wenn du ohnehin auf dem Weg in den Süden von Arizona bist. Immerhin ist der Saguaro Nationalpark erstaunlich klein!


Drei der schönsten und beliebtesten Trails im McDowell Sonoran Preserve möchten wir kurz vorstellen:

Granite Mountain

Diese Region rund um den Granite Mountain führt dich mitten ins Herz der Sonora Desert. Die zahlreichen Wanderwege lassen sich beliebig kombinieren, verlängern oder verkürzen, sodass für jeden Geschmack das Passende dabei sein wird. Neben dem 10 Kilometer langen Long Loop Hike oder dem 5 Kilometer langen Weg zu einem Aussichtspunkt (Scenic Hike) ist vor allem der Balanced Rock ein hübsches Etappenziel: Ein tonnenschwerer Felsbrocken steht nur auf seiner Spitze mitten in der Wüste. Immer wieder zweigen rechts und links andere Pfade ab und bringen dich auf neue Ideen.

Adresse:
31402 N. 136th St., Scottsdale, AZ 85262


Brown's Ranch

Wenige Kilometer westlich von Granite Mountain liegt der Brown's Ranch Trailhead. Selbst wenn du nicht den Gipfel des Brown's Mountain besteigen möchtest, so bieten sich hier ebenfalls zahlreiche längere und kürzere Wanderwege an, die dich allesamt zwischen Riesenkakteen hindurchführen. Darüber hinaus findest du einige Exponate über die Menschheitsgeschichte des Reservats. Wenn du gerne lange Strecken wanderst, kannst du über das riesige Wegenetz Wanderungen rund um Brown's Ranch zum Beispiel mit den Wegenetzen des Granite Mountain verbinden.

Adresse:
30301 N. Alma School Rd. Scottsdale, AZ 85262


Lost Dog Wash

Die südliche Region des McDowell Sonoran Preserve zeigt eindrucksvoll, wie Sturzfluten und Regengüsse die Ausläufer der McDowell Mountains Range geprägt haben. Die teilweise zerklüftete Landschaft bietet reichlich Leben. Besonders im Frühling beeindrucken die bunt blühenden Wüstenpflanzen und lassen dich staunen, wie farbenfroh eine Wüste tatsächlich sein kann. Während der gesamten Wanderung dominiert der Blick auf den über 1.300 Meter hohen Thompson Peak inmitten der McDowell Mountains.

Adresse:
12601 N. 124th St. Scottsdale, AZ 85259

Granite Mountain im McDowell Sonoran Preserve Arizona
Balanced Rock am Granite Mountain im McDowell Sonoran Preserve
Blühende Kakteen im McDowell Sonoran Preserve
Kakteen im McDowell Sonoran Preserve bei Scottsdale
Wandern bei Brown's Ranch im McDowell Sonoran Preserve bei Scottsdale
Über 20 Meter hohe Suguaro Kakteen findest du bei Brown's Ranch im McDowell Sonoran Preserve bei Scottsdale

Du hast Kommentare oder Fragen?

Was ist die Summe aus 4 und 5?
*

Copyright 2022. All Rights Reserved.

Es werden notwendige Cookies sowie technische Features geladen, um dir ein bestmögliches Erlebnis zu bieten.
Solltest du mit der Nutzung nicht einverstanden sein, kannst du die Cookies in der Datenschutzerklärung deaktivieren.

Datenschutz Impressum
Schliessen