Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

DE
Have any Questions? +01 123 444 555

Utah Reisebericht mit 10 Tipps & Sehenswürdigkeiten

Utah Reisebericht & Reise-Tipps:
Die perfekte Route zu allen Highlights & Sehenswürdigkeiten

Entdecke mit unseren Reise-Tipps die zahlreichen Sehenswürdigkeiten in der unberührten Natur von Utah. In den weiten Wüstenlandschaften sind gleich fünf der schönsten Nationalparks der USA verteilt, die ihren Namen „The Mighty 5“ zu Recht verdient haben. Die von Wind, Wasser und Zeit geformte Landschaft von Utah ist auch außerhalb dieser Nationalparks einfach atemberaubend schön, wie du im Monument Valley oder am Grand Staircase Escalante feststellen wirst.

Reisebericht & Reisetipps Utah USA

Lage

Infos zur Reise

US-Bundesstaat
Utah

Reisejahr
2003
2012
2014
2021

Letztes Update
04.2022

01 — Intro

Willkommen im Natur- und Outdoor-Paradies Utah – wo gleich fünf Nationalparks aufeinandertreffen

Kaum ein anderer Bundesstaat verkörpert den Begriff „Outdoor-Abenteuer“ so imposant wie Utah. Der Norden bietet eine weitläufige Bergwelt wie zum Beispiel den Logan Canyon und den Bear Lake, sowie mit Salt Lake City eine Metropolregion, die reichlich Kunst und Kultur bietet. Die meisten Besucher von Utah konzentrieren sich allerdings auf den Süden. Denn hier liegen gleich fünf spektakuläre Nationalparks beinahe nebeneinander. Sie alle lassen sich wunderbar auf einer Rundreise miteinander verbinden und an Reiseziele wie Las Vegas oder den Grand Canyon Nationalpark koppeln. Ganz gleich wie dein Ziel in Utah lautet – du wirst überall zahlreiche Möglichkeiten zum Wandern, Campen oder Entspannen haben.

Wir stellen dir in diesem Reisebericht die Sehenswürdigkeiten im Süden von Utah vor – und folgen dafür einer Route, die wir sie selbst mehrfach gefahren sind und so 1:1 weiterempfehlen möchten. Somit entgeht dir garantiert kein Highlight in diesem Naturparadies!

02 — Monument Valley

Erstes Highlight in Utah: Monument Valley – die bekannteste Western-Kulisse der Welt

Direkt auf bzw. hinter der Staatsgrenze von Arizona und Utah liegt das wahrscheinlich bekannteste und berühmteste Motiv des „Wilden Westens“: das Monument Valley. Die roten Tafel- und Restberge, die von einer leeren, sandigen Wüste umgeben sind, finden sich in unzähligen Westernfilmen oder auf Postern wieder.

Das Monument Valley ist für die Navajo Nation ein heiliger Ort und hat sein Erscheinungsbild seit vielen Jahrtausenden nicht verändert. Einige der bekanntesten Formationen sind die „Mittens“, zwei erodierte Erhebungen mit daumenähnelnden Türmen. Andere Monolithen und Türme wurden mit Namen versehen wie Castle Butte, Sitting Hen und Three Sisters. Wenn du keine Tour durch das Tal machen möchtest, genügt schon der Ausblick vom Visitor Center. Alle weiteren Details findest du in unserem Reisebericht zum Monument Valley.

Reistipps zum Monument Valley
Reisebericht und Sehenswürdigkeiten im Monument Valley

03 — Canyonlands

Das imposanteste Panorama in Utah:
Canyonlands Nationalpark

Auf dem Weg vom Monument Valley weiter nach Norden ist die Stadt Moab eine ausgezeichnete Basis, um die beiden Nationalparks Canyonlands und Arches zu besuchen. Schon einige Kilometer vor Moab, auf dem Highway 191, zweigt hinter Monticello der erste Zugang zum Canyonlands Nationalpark ab. Utahs vielleicht spektakulärster Park teilt sich nämlich in drei Bereiche auf: Island in the Sky im Norden, The Needles District im Süden, sowie The Maze District im Südwesten. Genannte Stichstraße führt sich hier zu den Needles und zu The Maze – letztgenanntes Ziel ist allerdings nicht so einfach zu erreichen. Das am meisten besuchte Ziel, wenn es um die Canyonlands geht, ist definitv Island in the Sky. Mehr dazu in unserem umfangreichen Bericht.

Mesa Arch im Canyonlands Nationalpark
Island in the Sky im Canyonlands Nationalpark

04 — Arches Nationalpark

Die größten Steinbögen in Utah:
Arches Nationalpark

Quasi gleich gegenüber vom Canyonlands Nationalpark liegt ein weiteres Juwel von Utah. Im Arches Nationalpark findest du eine der höchsten Konzentrationen natürlicher Sandsteinbögen weltweit, mit Öffnungen von einem Meter Länge bis hin zum längsten Steinbogen, dem Landscape Arch, dessen Bogen sich 93 Meter weit von Basis zu Basis spannt. Der aus unserer Sicht schönste Steinbogen ist der „Delicate Arch“. Obwohl es im gesamten Park mehr als 2.000 Steinbögen gibt, findet sich hier auch eine erstaunliche Vielfalt an anderen geologischen Formationen. Vor den gigantischen Sandsteinfinnen, massiven Felsüberhängen und hoch hinausragenden Felsnadeln kommen wir uns auf den Aussichtspunkten und Wanderwegen winzig klein vor.

Wandern im Arches Nationalpark
Reisetipps für den Arches Nationalpark

05 — Goblin State Park

Der kleinste Geheim-Tipp in Utah:
Goblin Valley State Park

Auf dem Weg von der Interstate 70 zum Capitol Reef Nationalpark liegt ein kleiner State Park, dessen Name nicht zuviel verspricht: Im Goblin Valley findest du zahlreiche Steinformationen, die an Pilze oder Kobolde (Goblins) erinnern. Eine etwa 20 Kilometer lange Stichstraße bringt dich in rund 30 Minuten vom Highway 24 ans Ziel. Vom Parkplatz aus kannst du auf einer kurzen Runde durch das erste Tal einen guten Eindruck von den Felsen bekommen. Darüber hinaus gibt es weitere kurze Wanderwege, um die skurrilen Steine aus nächster Nähe zu bestaunen.

Reistipps Goblin State Park

Eigenwerbung — Breuers® Weltkarten

Pinne deine Reisen und markiere neue Ziele –
mit unseren Weltkarten, Europa- und USA-Reisekarten

Neben Reisen, Fotografieren und Bloggen sind wir auch Entwickler von Reisekarten. In unserer kleinen Manufaktur entstehen in 100% Handarbeit unsere Weltkarten, USA Travel Maps und Europakarten als Pinn-Leinwände, Poster oder Magnetposter. Das moderne, schlichte Design der Karten setzt den Fokus auf die farblich passenden Pins, mit denen du all deine Reise-Abenteuer dokumentieren kannst.

Perfekt geeignet zum Pinnen und Markieren deiner Reiseziele

Erinnere dich an deine schönsten Reise-Abenteuer oder plane neue Ziele: Mit unserer robusten, hochwertigen Leinwand kannst du alle Orte, die du besucht hast oder noch besuchen möchtest, mit verschiedenfarbigen Pinns markieren.

Mach die Welt, wie sie dir gefällt!

15 Farben, sechs Formate, fünf Personalisierungen, zwei Rahmentiefen und zwei Sprachen – und ein einzigartiges Design. Du hast damit über zweitausend Möglichkeiten, dir deine ganz persönliche Weltkarte zusammenzustellen.

Kostenloser Personalisierung inklusive!

Um der Weltkarte eine persönliche Note zu verleihen, bieten wir fünf verschiedene Personalisierungen an. So machst du deine Karte zum Unikat. Und das Beste daran: Die Personalisierung ist kostenlos!

06 — Capitol Reef Nationalpark

Die größte Felsfalte in ganz Utah:
Capitol Reef Nationalpark

Im mittleren Süden Utahs erstreckt sich über eine Länge von 160 km eine gigantische Felsfalte in der Erdkruste. Diese eindrucksvolle Felswölbung ist das Wahrzeichen des Capitol Reef Nationalparks – neben vielen weiteren bunten Klippen, Felsbögen und Monolithen. Allesamt sind durch die gleichen gewaltigen Kräfte entstanden, welche schon das Colorado Plateau vor 65 Millionen Jahren formten. Ein sehr gut ausgebautes Wegenetz führt Wanderer zu allen Sehenswürdigkeiten, von denen dieser Nationalpark nicht gerade wenige zu bieten hat. Nach unserer Meinung ist der Capitol Reef der am wenigsten spektakuläre Nationalpark in Utah.

Reistipps zum Capitol Reef Nationalpark
Capitol Reef Nationalpark ist ein Highlight in Utah

07 — Scenic Byway 12

Die schönste Panoramastraße in Utah:
Scenic Byway 12

Auf dem Weg vom Capitol Reef zum Bryce Canyon ist die schnellste Verbindung, weiterhin dem Highway 24 nach Westen und anschließend dem Highay 62 und 22 nach Süden zu folgen. Schnell ist bekanntlich nicht immer gut, und wie du weißt, liegt bei Utah in der Ruhe die Kraft. Deshalb legen wir dir den Scenic Byway 12 ans Herz. Dieser verbindet die US 89 in der Nähe von Panguitch im Westen mit dem Highway 24 in der Nähe von Torrey im Nordosten. Die Fahrt durch den Dixie National Forest ist ein echtes Erlebnis.

Ein Halt am malerischen Aussichtspunkt in der Nähe des Straßengipfels auf etwa 3.000 Metern relativiert alle fahrerische Anstrengung. Hier oben bietet sich ein grandioser Ausblick auf die Henry Mountains, Grand Staircase Escalante und den schimmernden roten Felsen des Capitol Reef National Park. Wieder einmal ist der Weg das Ziel!

Raodtrip auf dem Scenic Byway 12 in Utah
Landschaft auf dem Scenic Byway 12 in Utah

08 — Grand Staircase Escalante

Das unterschätzte Juwel in Utah:
Grand Staircase Escalante National Monument

Diese Region haben die wenigsten europäischen Besucher auf dem Schirm. Das Grand Staircase Escalante National Monument erstreckt sich über 7.689 km² im Süden von Utah, von der Stadt Boulder, bis zum Capitol Reef. Ein riesiges Areal an Felsen, Wäldern und Bächen. Dabei ist das National Monument in drei verschiedene Bereiche unterteilt: Grand Staircase, das Kaiparowits Plateau und die Canyons des Escalante. Trotz ihrer unterschiedlichen Topographien haben diese drei Regionen gemeinsame Eigenschaften: große Entfernungen, enorm schwieriges Gelände und eine Abgeschiedenheit, die es in den USA außerhalb von Alaska kaum mehr gibt.

Einen guten Eindruck vom Grand Staircase Escalante National Monument bekommst du bereits bei der Fahrt auf dem Scenic Byway 12. Doch diese Region einfach nur zu durchfahren, wäre schade wegen alles, was sie zu bieten hat. Zahlreiche Wanderwege, Wasserfälle und Canyons laden zu zahlreichen Outdoor-Aktivitäten ein. Hier kannst du locker eine ganze Woche verbringen und hast immer noch nicht alles gesehen. Wir haben bislang nur drei Tage hier verbracht, als Basis für Entdecken in diesem Juwel von Utah hat sich ein Campingplatz in Escalante als perfekter Ausgangsort entpuppt. Allerdings: Die Sehenswürdigkeiten und Trails des Grand Staircase Escalante lassen sich kaum mit einem Wohnmobil erreichen. Das hat unseren Besuch etwas schwieriger gestaltet, weshalb wir eines Tages mit passenderer Ausrüstung zurückkehren werden.

Wasserfall am Grand Staircase Escalante
Panorama im Grand Staircase Escalante

09 — Bryce Canyon

Die skurrilsten Felsformationen in Utah:
Bryce Canyon Nationalpark

Der Bryce Canyon Nationalpark ist nicht besonders groß, aber ein echtes Juwel in Utah. Der Ausblick vom Rand in 2.700 Metern Höhe in ein Amphitheater aus unzähligen orangen Felsnadeln ist mehr als beeindruckend. Regen, Wind und Schnee formten vor Jahrtausenden Basalt und Sandstein zu unzähligen sogenannten „Hoodoos“, die bis zu 60 Meter in die Höhe ragen. Bryce Canyon kannst du perfekt auf einer Halbtages-Tour in deine Utah-Rundreise einbauen.

Reisetipps zum Bryce Canyon Nationalpark
Wandern im Bryce Canyon Nationalpark

10 — Zion Nationalpark

Das beste Wanderparadies im Süden von Utah:
Zion Nationalpark

Zion ist der älteste und vielleicht schönste Park in Utah. Als Mormonen-Siedler im 19. Jahrhundert in dieser Gegend ankamen, erklärten sie das Gebiet zum "natürlichen Tempel Gottes" und nannten es gemäß ihrer Idealvorstellung "Zion". Als wir den Zion Canyon zum ersten mal besuchen, wird uns klar, warum die Mormonen die Gegend so schätzten. Auch wenn wir uns nur schwer vorstellen können, dass es der kleine Virgin River war, der diese steil aufragenden Wände aus Sandstein seit Jahrmillionen geformt hat.

Der Zion Nationalpark ist kein Park „auf die Schnelle“. Er lässt sich nicht mit dem Auto durchkreuzen, und es gibt keine typischen Viewpoints. Vielmehr ist der Zion Nationalpark ein riesiges Wanderparadies, wie es wohl einmalig auf der Welt ist! Um auf dutzenden Wanderwegen tiefer in die schöne Natur einzudringen, solltest du entsprechend Zeit einplanen.

Reistipps zum Zion Nationalpark
Reisebericht und Sehenswürdigkeiten im Zion Nationalpark

Du hast Kommentare oder Fragen?

Bitte rechnen Sie 8 plus 3.
*

Copyright 2022. All Rights Reserved.

Es werden notwendige Cookies sowie technische Features geladen, um dir ein bestmögliches Erlebnis zu bieten.
Solltest du mit der Nutzung nicht einverstanden sein, kannst du die Cookies in der Datenschutzerklärung deaktivieren.

Datenschutz Impressum
Schliessen