Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

DE
Have any Questions? +01 123 444 555

Reisebericht Haleakala Nationalpark – Highlights & Tipps

Haleakala Nationalpark:
Reisebericht mit allen Highlights & Insider-Tipps zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten

Du planst einen Besuch im Haleakala National Park auf Maui? Unser Reisebericht mit Insider-Tipps führt dich zu allen Highlights und den besten Sehenswürdigkeiten auf der grünsten Insel von Hawaii. Entdecke eine einmalige Lava-Landschaft rund um den großen Vulkan-Krater, die an die Mars-Oberfläche erinnert. Im starken Kontrast dazu findest du an der Küste dichten Dschungel mit natürlichen Pools und riesigen Wasserfällen. Entdecke die Höhepunkte mit unseren Reise-Tipps zum Haleakala!

Das könnte dich auch interessieren

Reisebericht Haleakala Nationalpark Maui

01 — Intro

Haleakala Nationalpark bietet zwei Regionen: Krater und Lava auf der einen Seite, dichter Bambuswald und Wasserfälle auf der anderen

Der Haleakala National Park ist ein Highlight auf der Hawaii-Insel Maui und besteht aus zwei Regionen. Auch bekannt als “Haus der Sonne“, erhebt sich der Haleakala-Krater 3.000 Meter über den Meeresspiegel ist deshalb von überall aus zu sehen. Der inaktive Vulkan bietet eine atemberaubende, karge Lava-Landschaft und ist ein idealer Ort für Sonnenaufgänge. Die Rückseite des Haleakala ist nur über die berühmte Road To Hana erreichbar und führt in die Kipahulu-Region an der Südküste von Maui. Hier erwarten dich die Seven Sacred Pools und der Pipiwai Trail, der dich mitten durch einen riesigen Bambuswald zu einem Wasserfall führt.

02 — Highlights Haleakala

Die Highlights & Sehenswürdigkeiten im Halaekala National Park

Marsähnliche Landschaft am Haleakala Krater
Panormastraße auf den Haleakala Krater

Die Landschaft rund um den Haleakala Krater ist mehr als beeindruckend. Auf einer Fläche von mehr als 12.000 ha erstrecken sich marsähnliche Wüsten mit Gesteinsfarben, die wie Farbklekse auf einer Malerpalette aussehen. Zahlreiche kurze und lange Wanderwege laden dazu ein, die einmalige Natur näher zu betrachten. Für jeden Geschmack ist etwas dabei: entspannte Spaziergänge von 15 Minuten Länge, aber auch mehrtägige Wanderungen, die zu den schönsten Stellen in der Natur führen. Die beliebteste Wanderung ist der Sliding Sands Trail, welcher dir eine Wanderung über den Wolken ermöglicht.

Besonders bekannt und lohnenswert ist der Gipfel für Sonnenaufgänge und Sonnenuntergänge. Außerdem ist es ein idealer Ort für Sternenbeobachtung. Tipp: Für die Sonnenaufgangs-Tour (Einfahrt zwischen 3:00 und 7:00 Uhr) ist eine Voranmeldung erforderlich, die maximal zwei Monate im Voraus erfolgen kann.

Lava Landschaft am Haleakala Nationalpark
Sonnenuntergang am Haleakala Nationalpark

03 — Anfahrt & Lage Haleakala

Tipps zu Anfahrt & Lage Haleakala-Krater

Der Highway 377 von Pukalani ist die einzige mögliche Zufahrtsstraße und mündet in den Highway 378 hinauf zum Haleakala Visitor Center. In engen Serpentininen führt die Straße an der Nordwest-Flanke den Vulkan hinauf. Die Fahrtzeit von Pukalani bis zur Spitze dauert etwa eine Stunde mit dem Auto.

04 — Highlights in der Kipahulu-Region

Unterwegs auf der Road to Hana auf Mauai – das Ziel ist die Kipahulu-Region im Süden des Haleakala National Parks

Road to Hana auf Mauai
Road to Hana auf Maui

An der Südküste von Maui liegt die Kipahulu-Region, die Teil des Haleakala Nationalparks ist. Der wirklich fahrerisch anstrengende, aber äußerst lohnenswerte Weg dorthin führt über die weltbekannte Road To Hana. Die 100 km lange Küstenstraße beinhaltet über 600 (!) Kurven und führt dich vorbei an tosenden Wasserfällen, durch dichten Regenwald und bietet spektakuläre Panoramablicke auf den Ozean.

Am Kipahulu Visitor Center kannst du dich über die grüne Natur auf dieser Seite des Vulkans informieren. Gleich nebenan iegen die Seven Sacred Pools in der Oheo Gulch, sieben wunderschöne, kaskadenartige Becken, die von Wasserfällen befüllt werden. Eine willkommende Abkühlung nach der kurvenreichen Fahrerei!

Das eigentliche Ziel ist allerdings der Pipiwai Trail. Dieser 6 km lange Wanderweg führt vorbei an zahlreichen Wasserfällen und durch einen riesigen Bambuswald, durch Guaven und Mangos hinauf zu den 120 Meter hohen Waimoku Falls. Das Baden im Naturpool ist zwar offiziell verboten, doch die Gischt des Wassers ist eine willkommene Abkühlung nach der doch etwas anstrengenden Wanderung. Für den Hin- und Rückweg solltest du rund drei Stunden kalkulieren.

Achtung: Dieser Trail ist nach Regenfällen sehr matschig und dadurch noch anstrengender, als er ohnehin schon ist.

Bambuswald auf dem Pipiwai Trail im Haleakala Nationalpark
Der riesige Bambuswald auf dem Pipiwai Trail
Waimoku Falls im Haleakala Nationalpark
Das Ziel auf dem Pipiwai Trail: Waimoku Falls

05 — Anfahrt & Lage Kipahulu-Region

Tipps zu Anfahrt & Lage zur Kipahulu-Region im Haleakala Nationalpark

Die schnellste Route in die Kipahulu-Region, zum Pipiwai-Trail oder dem Oheo Gulch, führt über den Highway 37. Für die Strecke musst du knapp zwei Stunden rechnen. Allerdings ist die Road To Hana ein Pflichtprogramm für deinen Besuch auf Maui. Diese Route über den Highway 360 ist zwar nur ca. 15 km länger als die südliche Route – doch aufgrund der vielen Kurven musst du mindestens eine Stunde mehr einrechnen. Dabei sind die zahlreichen, lohnenswerten Stopps entlang der Road To Hana nicht eingerechnet.

Unbezahlte Werbung — Spartipp

Unser Spar-Tipp:
Kaufe dir einen Nationalpark-Jahrespass!

Du planst auf deiner USA-Reise den Besuch von mehreren Nationalparks? Dann kannst du mit folgendem Tipp viel Geld sparen:

Nationalpark Jahrespass – Kosten & Gültigkeit

Der Eintritt in die Nationalparks der USA kostet im Schnitt pro Fahrzeug zwischen 20 bis 35 US-Dollar. Dabei spielt keine Rolle, wieviele Personen im Fahrzeug sitzen. Wenn du auf deiner USA-Reise den Besuch mehrerer Nationalparks planst, oder du sogar mehrfach pro Jahr in die USA reist, empfehlen wir den Kauf eines Nationalpark-Jahrespasses: Der Pass mit dem Namen "America the Beautiful – National Parks & Federal Recreational Lands Annual Pass" vom National Park Service (NPS) kostet einmalig 80 US-Dollar, ist ab dem Kaufdatum 1 Jahr lang gültig (kann also auf mehreren Reisen innerhalb des Jahres wieder benutzt werden) und gilt für 1 Pkw (und damit für alle Insassen).

Weitergabe des Passes an Dritte

Übrigens: Der Pass ist auf einen Dritten übertragbar. Wenn du den Pass selbst nicht mehr benötigst, darfst du ihn anschließend an Familienmitglieder oder gute Freunde weitergeben. Wichtig ist, dass du unbedingt die Quittung aufhebst und zusammen mit dem Pass weitergibst. Sonst wird der Pass wahrscheinlich nicht mehr akzeptiert. Theoretisch besteht sogar die Möglichkeit, den Nationalpark-Pass an Dritte weiterzuverkaufen. Nach Aussage des National Park Service ist das nicht erlaubt, steht bis dato jedoch nirgends geschrieben. Moralisch betrachtet möchten wir diese Möglichkeit nicht (mehr) weiterempfehlen – denn: Dem arg strapazierten US-Haushalt droht regelmäßig der Shutdown, was u.a. eine Schließung aller Nationalparks zur Folge haben könnte. Insofern lasst uns alle die Nationalparks durch unseren Beitrag bestmöglich unterstützen!

So bekommt du den Jahrespass

Kaufen kannst du diesen Pass entweder direkt am Eingang eines jeden Nationalparks in den USA – oder online auf der offiziellen Website des National Park Service.

Du hast Kommentare oder Fragen?

Bitte rechnen Sie 7 plus 8.
*

Copyright 2022. All Rights Reserved.

Es werden notwendige Cookies sowie technische Features geladen, um dir ein bestmögliches Erlebnis zu bieten.
Solltest du mit der Nutzung nicht einverstanden sein, kannst du die Cookies in der Datenschutzerklärung deaktivieren.

Datenschutz Impressum
Schliessen