Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

DE
Have any Questions? +01 123 444 555

Kauai Hawaii Reisebericht – Highlights & Reisetipps

Kauai Reisebericht:
Die 5 Highlights auf der hawaiianischen Insel

Kauai ist die nördlichste Insel des US-Bundesstaates Hawaii – und die grünste, wildeste und ursprünglichste. Hier gibt es zwar nicht viel zu entdecken, aber der Waimea Canyon und vor allem die berühmte Na Pali Coast sind die Reise wert. Kauai zeigt Hawaii von ihrer schönsten Seite!

Die folgenden 5 Highlights auf Kauai darfst du auf keinen Fall verpassen …

Das könnte dich auch interessieren

Reisebericht Inselhopping Hawaii Kauai

Lage

Infos zur Reise

Land

USA

Reisejahr

2015

Reisedauer

25 Tage

Letztes Update

09_2019

Inhaltsverzeichnis

Kapitel 01 — Poipu Beach

Poipu Beach ist ein Traumstrand auf Kauai

Nur 30 Minuten dauert der Flug mit Hawaiian Airlines von Oahu nach Kauai! Nach soviel Stress (grins) ist jetzt Strandleben angesagt. Das geht am besten am Poipu Beach, einem kleinen und schmalen, aber wunderschönen Traumstrand. Hier ist Baden und Faulenzen ebenso angesagt wie Surfen.

Am Poipu Beach finden sich zahlreiche schöne Unterkünfte. Wir haben uns ausnahmsweise etwas Luxus auf Kauai gegönnt: Das KOA KEA HOTEL in Poipu ist eine echte Perle, die wir unbedingt weiterempfehlen können. Hier lässt es sich locker ein paar Tage aushalten!

Am Poipu Beach auf Kauai lässt es sich herrlich entspannen

Kapitel 02 — Waymea Canyon

Willkommen im Jurassic Park
:
der Waimea Canyon

Kauai ist ganz anders als Oahu: wesentlich grüner und feuchter, deutlich wilder. Mit dem Jeep geht es in die Berge, zum Waimea Canyon – dem "Grand Canyon von Hawaii". Irgendwie kommt uns der Canyon bekannt vor … na klar, aus dem Kino: Hier wurde unter anderem "Jurassic Park" gedreht! Und ganz ehrlich: Würde jetzt hier ein Dinosaurier durchs Bild laufen, wir hätten uns nicht gewundert. Der Waimea Canyon brilliert durch seine unglaublich saftig-intensiven Farben, aus orangen Felsen und gesund-grünen Pflanzen. Irgendwo dazwischen rauscht ein riesiger Wasserfall in die Tiefe. Wir glauben, in der Urzeit angekommen zu sein.

Auf dem Rückweg vom Waimea Canyon legen wir einen Zwischenstopp bei "Kauai Coffee" ein. Auf dieser riesigen Kaffeeplantage lassen wir uns auf eine self-guided Tour entführen und lernen einiges über Anbau, Ernte und Röstung.

Die orangen Felsen des Waimea Canyon auf Kauai
Bei "Kauai Coffee" auf einer Self-guided Tour eine Kaffeeplantage entdecken

Kapitel 03 — Koloa

Besuch auf dem Koloa Farmers Market von Kauai

Wenn wir eines lieben, dann ist es frisches Gemüse und andere Leckereien direkt vom Markt. Heute ist in Koloa Farmers Market, und wir wollen herausfinden, was die Farmer von Kauai so zu bieten haben. Das ist nicht wenig: von Ananas und Papayas, über Erdnüsse und Mandeln, bis hin zu Kaffeebohnen und allerhand selbstgemachte Tücher! Wir gönnen uns einen frisch gegrillten Kobe Beef Burger und stoßen mit einem "Big Wave" von der Kona Brewing Co. auf das hawaiianische Leben an. Cheers!

Farmers Market auf Kauai
Jeden Mittwoch ist auf Kauai ein Farmers Market

Kapitel 04 — Wailua Falls

Auf dem Weg zur Na Pali Coast: Wailua Falls

Für heute steht das nächste Highlight auf dem Plan: Wir wollen die wilde Napali Coast entlang wandern. Auf dem Weg an die Nordküste von Kauai unternehmen wir noch einen Abstecher zu den Wailua Falls, direkt hinter dem Örtchen Lihue. Der zweistrahlige Wasserfall sieht aus, als würde man eine Badewanne volllaufen lassen – und zwar mitten im Dschungel!

Wailua Falls bei Lihue auf Kauai
Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Kapitel 05 — Na Pali Coast

Das absolute Hightlight auf Kauai:
Wandern an der wilden Na Pali Coast

Am Nordende von Kauai angekommen, endet die Straße schließlich. Wir sind da: Die Napali Coast, ein 27 Kilometer langer Küstenstreifen an Kauais North Shore, ist ein heiliger Ort mit einer außergewöhnlich schönen Natur. Die smaragdfarbenen Klippen mit messerscharfen Gebirgskämmen thronen hoch über dem Pazifischen Ozean und bieten wunderschöne Strände und Wasserfälle, die in üppig grüne Täler stürzen. Das zerklüftete Terrain sieht heute noch immer so aus wie vor Hunderten von Jahren, als hawaiianische Siedler sich in diesen tiefen, engen Tälern niederließen und sich nur von dem ernährten, was Sie anbauen oder fischen konnten.

Wir wollen ein Teilstück des langen Trails laufen, um mehr von der wilden Küste zu sehen. In gut sechs bis sieben Stunden können wir hin und wieder zurück sein. Doch wir haben ein Problem: In der letzten Nacht hat es im Norden stark geregnet, der Boden ist sehr matschig und weich. Jetzt den Trail zu laufen, wäre sehr gefährlich! Wir sind beide sehr enttäuscht, hatten wir uns doch schon so lange auf den Trail gefreut. Leider haben wir für den nächsten Tag bereits Weiterflüge nach Big Island gebucht, sodass wir keine Chance auf einen zweiten Anlauf haben werden.

Also: Wenn du nach Kauai kommst, achte nach Möglichkeit vorher auf das Wetter, und plane unbedingt eine Wanderung an der Napali Coast ein!

Die beeindruckende Na Pali Coast auf Kauai

Unsere Route / Highlights

Du hast Kommentare oder Fragen?

Kommentar von Ute |

Aloha Rebecca und Hendrik,

vielen Dank für die schönen und vielen Informationen zu Hawaii. Ich fliege im nächsten Jahr nach Kauai, Molokai und Hawaii und möchte euch fragen, ob es für mich sinnvoll wäre, einen Pass für die Nationalparks zu kaufen. Heraus bekommen habe ich zurzeit, dass der Pass um die 80 Dollar kostet, was mir allerdings fehlt sind die dazugehörigen Parks, die gebührenpflichtig wären. Einen finde ich auf Hawaii, der soll 20 Dollar kosten und das Ticket dazu soll aber nur 1 Woche gültig sein. Hier bin ich etwas verwirrt. Könntet ihr mir hierzu etwas sagen?

Mahalo and warmest Aloha.

Ute

Antwort von Rebecca

Guten Morgen liebe Ute,

das klingt nach tollen Plänen, die du da hast :)

Auf Hawaii gibt es nur zwei US-Nationalparks: a) den Hawai‘i Volcanoes National Park auf Big Island und b) den Haleakalā National Park auf Maui. Alle anderen Parks sind National Historic Sites oder State Parks, für die der US-Nationalparkpass nicht gültig ist.

Es ist richtig, dass der Nationalpark-Pass (America the Beautiful - National Parks & Federal Recreational Lands Annual Pass) 80 USD kostet. Mit diesem Pass erhälst du 1 Jahr lang freien Eintritt in die Nationalparks. Kaufen kannst du den Pass im Visitor Center eines jeden Parks, oder unter dem folgenden Link:
https://store.usgs.gov/pass

Da du mit Big Island also nur 1 Park besuchst, macht der Jahrespass keinen Sinn. Der Volcanoes NP kostet 25 USD und ist 7 Tage gültig. Was allerdings reichen sollte, denn in 1-2 Tagen hast du locker alles gesehen. Im Prinzip sind dort nur zwei bis drei Orte interessant:

1. Crater Rim Drive, der dich zu einem Aussichtspunkt über den Riesenkrater führt. Von hier aus kannst du fast in den glühenden Schlund schauen, was gerade zur Dämmerung sehr toll aussieht.
2. Chain of Craters Road, die durch riesige Lavafelder führt
3. verschiedene Hikes; der spannenste führt durch den erstarrten Riesenkrater

Ich hoffe, dass dir diese Informationen weiterhelfen. Wenn du weitere Fragen hast, komme gerne auf uns zu.

Viel Spaß auf Hawaii, und herzliche Grüße,

Rebecca

Bitte addieren Sie 6 und 8.
*

Copyright 2020. All Rights Reserved.

Es werden notwendige Cookies sowie technische Features geladen, um dir ein bestmögliches Erlebnis zu bieten.
Solltest du mit der Nutzung nicht einverstanden sein, kannst du die Cookies in der Datenschutzerklärung deaktivieren.

Datenschutz Impressum
Schliessen