Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

DE
Have any Questions? +01 123 444 555

Sequoia & Kings Canyon Nationalpark:
Reisebericht mit allen Highlights & Insider-Tipps zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten

Du planst einen Besuch im Sequoia & Kings Canyon Nationalpark in Kalifornien? Unser Reisebericht gibt dir Tour-Tipps und zeigt dir die wichtigsten Sehenswürdigkeiten in einer wunderschönen Landschaft mit Seen, Wiesen und Mammutwäldern. Das besondere hier sind allerdings die Sequoias, die Mammutbäume. Bis zu 120 Meter ragen diese Riesen in den Himmel, mit Stämmen so dick, dass teilweise ein Auto hindurchfahren könnte.

Reisebericht Kings Canyon Nationalpark Kalifornien USA

Lage

Infos zur Reise

US-Bundesstaat
Kalifornien

Reisejahr
2003
2014
2016

Letztes Update
03.2022

01 — Allgemeine Informationen

Die dicksten Mammutbäume und die urigsten Wanderwege:
Willkommen im Sequoia und Kings Canyon National Park

Südöstlich vom Yosemite Nationalpark liegt auf Höhe von Fresno der Kings Canyon & Sequoia Nationalpark im zentralen Kalifornien. Mit den gigantischen Mammutbäumen (Sequoias), den tiefen Schluchten und beeindruckenden Bergen zählen die beiden direkt aneinander grenzenden Nationalparks zu den beliebtesten Zielen in der kalifornischen Sierra Nevada. Bis zu 120 Meter ragen die Riesen in den Himmel, mit Stämmen so dick, dass teilweise ein Auto hindurchfahren könnte. Als größter Baum der Welt gilt der “General Sherman Tree“ im Giant Forest des Sequoia National Parks.

02 — Anfahrt & Lage

Tipps zu Anfahrt und Lage vom Sequoia und Kings Canyon Nationalpark

Am besten kannst du den Sequoia Nationalpark mit einer Reise zum Yosemite Nationalpark oder zum Death Valley Nationalpark verbinden, bzw. auf einer Reise von Los Angeles nach Las Vegas. Der Park hat einen Eingang im Norden, der über die CA-180 von Fresno aus in etwa 2,5 Stunden Autofahrt zu erreichen ist (perfekte Route, wenn du vom Yosemite Nationalpark oder San Francisco aus anreist). Der zweite Eingang liegt im Süden und ist über die CA-65 via Bakersfield (ab hier ca. 2 Stunden Autofahrt) zu erreichen; diese Route bietet sich für Los Angeles oder Las Vegas an.

Beide Highways werden innerhalb des Sequoia und Kings Canyon Nationalparks vom Generals Highway miteinander verbunden und führt die Besucher an allen Sehenswürdigkeiten vorbei. Üblicherweise fährst du an einer Seite in den Park und verlässt ihn auf der anderen Seite.

03 — Highlights

Die Highlights & Sehenswürdigkeiten im Sequoia & Kings Canyon Nationalpark

General Sherman Tree im Sequoia Nationalpark

General Sherman Tree

An der Basis hat sein Stamm einen Umfang von über 31 Metern, und der Baum ragt fast 84 Meter hoch in den blauen Himmel der Sierra – und wächst immer noch: Jedes Jahr kommt die Holzmasse eines 18 Meter hohen Baums hinzu. "General Sherman" gilt als der größte Baum der Welt und ist damit im wahrsten Sinne des Wortes die größte Sehenswürdigkeit im Sequoia und Kings Canyon Nationalpark.

Big Trees Trail im Sequoia Nationalpark

Big Trees Trail

Über 8.000 Mammutbäume leben in diesem Wald der Riesen. Um diese kathedralenhaften Riesen in ihrer ganzen majestätischen Schönheit begreifen zu können, kannst du auf diesem leichten rund 2,5 km langen Trail zwischen ihnen hindurchwandern.

Autos fahren durch den Tunnel Log im Sequoia Nationalpark

Tunnel Log

Neben dem General Sherman Tree das bekannteste Fotomotiv im Park. Um unter diesem umgefallenen Mammutbaum hindurchzufahren, biegst du vom Generals Highway ab und orientierst dich zum Mono Rock Trail. Übrigens beide sehr sehenswert!

Wurzeln eines Mammutbaum auf den General Grant Loop im Sequoia Nationalpark

General Grant Loop

Den zweitgrößten Mammutbaum nach General Sherman ist der General Grant Tree. Ein 1 km kurzer Rundwanderweg führt dich zahlreichen Mammutbäumen, doch dieser ist der schönste und größte in diesem Gebiet.

Panoramastraße durch den Kings Canyon Nationalpark

Kings Canyon Scenic Byway

Die serpentinenreiche Straße durch den Kings Canyon bietet immer wieder beeindrucke Blicke in die Natur, ehe die Straße endet und die pure Wildnis beginnt.

Zeit einplanen

1 Tag

Öffnungszeiten

Der Kings Canyon & Sequoia National Park ist 24 Stunden pro Tag, 365 Tage im Jahr geöffnet.

Eintrittspreise

Der erworbene Pass ist 7 Tage gültig:
– Private Fahrzeuge: 30 US$
– Motorrad: 25 US$
– Fußgänger & Fahrrad: 15 US$

Übernachten

Es befinden sich drei Campingplätze in der Nähe der Mammutbäume.

04 — Ausflugs-Tipps

Unser Ausflugs-Tipp:
Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten im Sequoia und Kings Canyon Nationalpark an einem halben Tag

Aufgrund der Abgelegenheit dieser beiden Parks und der kurvenreichen Strecke innerhalb des Parks, ist der Besuch von Sequoia und Kings Canyon in einem halben Tag nicht zu schaffen. Die knappe Zeit reicht nur für einen schnellen Fotostopp hier und dort, doch es wäre schade darum, auf eine zumindest kurze Wanderung zwischen den Mammutbäumen zu verzichten.

Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten im Sequoia und Kings Canyon Nationalpark an einem ganzen Tag

Beide Nationalparks sind mit allen oben genannten Highlights und der einen oder anderen Wanderung sehr gut zu schaffen. Die einmalige Atmosphäre im Giant Forest hat die Ruhe und Gelassenheit wirklich verdient.

Unbezahlte Werbung — Spartipp

Unser Spar-Tipp:
Kaufe dir einen Nationalpark-Jahrespass!

Du planst auf deiner USA-Reise den Besuch von mehreren Nationalparks? Dann kannst du mit folgendem Tipp viel Geld sparen:

Nationalpark Jahrespass – Kosten & Gültigkeit

Der Eintritt in die Nationalparks der USA kostet im Schnitt pro Fahrzeug zwischen 20 bis 35 US-Dollar. Dabei spielt keine Rolle, wieviele Personen im Fahrzeug sitzen. Wenn du auf deiner USA-Reise den Besuch mehrerer Nationalparks planst, oder du sogar mehrfach pro Jahr in die USA reist, empfehlen wir den Kauf eines Nationalpark-Jahrespasses: Der Pass mit dem Namen "America the Beautiful – National Parks & Federal Recreational Lands Annual Pass" vom National Park Service (NPS) kostet einmalig 80 US-Dollar, ist ab dem Kaufdatum 1 Jahr lang gültig (kann also auf mehreren Reisen innerhalb des Jahres wieder benutzt werden) und gilt für 1 Pkw (und damit für alle Insassen).

Weitergabe des Passes an Dritte

Übrigens: Der Pass ist auf einen Dritten übertragbar. Wenn du den Pass selbst nicht mehr benötigst, darfst du ihn anschließend an Familienmitglieder oder gute Freunde weitergeben. Wichtig ist, dass du unbedingt die Quittung aufhebst und zusammen mit dem Pass weitergibst. Sonst wird der Pass wahrscheinlich nicht mehr akzeptiert. Theoretisch besteht sogar die Möglichkeit, den Nationalpark-Pass an Dritte weiterzuverkaufen. Nach Aussage des National Park Service ist das nicht erlaubt, steht bis dato jedoch nirgends geschrieben. Moralisch betrachtet möchten wir diese Möglichkeit nicht (mehr) weiterempfehlen – denn: Dem arg strapazierten US-Haushalt droht regelmäßig der Shutdown, was u.a. eine Schließung aller Nationalparks zur Folge haben könnte. Insofern lasst uns alle die Nationalparks durch unseren Beitrag bestmöglich unterstützen!

So bekommt du den Jahrespass

Kaufen kannst du diesen Pass entweder direkt am Eingang eines jeden Nationalparks in den USA – oder online auf der offiziellen Website des National Park Service.

Du hast Kommentare oder Fragen?

Kommentar von Elisabeth Stürmer |

Hi!
Wir planen im August im Zuge unserer US Reise 2 Tage Sequoia NP, habt Ihr einen Übernachtungstipp für uns?
Danke!! LG Elisabeth

Antwort von Hendrik

Hallo Elisabeth,

vielen Dank für deine Nachricht. Wir können pauschal keinen Übernachtungstipp geben, da Geschmäcker immer unterschiedlich sind, wir eure Präferenzen nicht kennen und das Areal um den Sequoia NP zu weitläufig ist. Last but not least kennen wir eure Reisepläne nicht und wissen nicht, aus welcher Richtung ihr anreisen wollt. Empfehlenswert ist die Sondierung einer Unterkunft über die Map bei z.B. Booking.com – oder noch besser: Airbnb. Wir reisen zu 90% nur über Airbnb und sind damit mehr als happy :)

Sorry, dass wir aufgrund der Vielzahl an Möglichkeiten nicht konkreter werden können.

LG Hendrik

Was ist die Summe aus 6 und 6?
*

Copyright 2022. All Rights Reserved.

Es werden notwendige Cookies sowie technische Features geladen, um dir ein bestmögliches Erlebnis zu bieten.
Solltest du mit der Nutzung nicht einverstanden sein, kannst du die Cookies in der Datenschutzerklärung deaktivieren.

Datenschutz Impressum
Schliessen