Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

DE
Have any Questions? +01 123 444 555

Reisebericht Hawaii Volcanoes Nationalpark – Highlights & Tipp

Hawaii Volcanoes Nationalpark:
Reisebericht mit allen Highlights & Insider-Tipps zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten

Du planst einen Besuch des Hawaii Volcanoes Nationalpark auf Big Island? Unser Reisebericht gibt dir Tour-Tipps und stellt dir die wichtigsten Sehenswürdigkeiten vor für dieses vulkanische Wunderland. Erstarrte Lava, aktive Krater, grüner Regenwald und eine spekatuläre Küstenlinie reizen jeden Besucher, den weiten Weg hierher auf sich zu nehmen. Und mit etwas Glück kannst du der Lava zusehen, wie sie zischend und rauchend in den Pazifik eintaucht.

Das könnte dich auch interessieren

Reisebericht Hawaii Volcanoes Nationalpark USA

Lage

Infos zur Reise

US-Bundesstaat
Hawaii

Reisejahr
2015

Letztes Update
03.2022

01 — Intro

Hawaii Volcanoes National Park bietet zwei der aktivsten Vulkane der Welt

Der Hawaii Volcanoes National Park auf Big Island bietet dem Besucher einen Blick auf zwei der weltweit aktivsten Vulkane: dem Mauna Loa und dem Kilauea. Der Park erstreckt sich vom Meeresspiegel bis zum Gipfel des Mauna Loa. Das spannende Zentrum des Parks befindet sich in dem leicht zugänglichen Bereich rund um den Vulkan Kilauea. Der Vulkan ist seit Jahren aktiv und brodelt meistens still vor sich hin. Dieses einmalige Schauspiel von Zerstörung und Neuerschaffung macht diesen Nationalpark nicht nur zu einem heiligen Ort, sondern auch zu einem beliebten Besucherziel von Hawaii bzw. Big Island. Immerhin lädt ein 240 km langes Wegenetz zu ausgedehnten Wanderungen durch Vulkankrater, wüstenartige Lavafelder und Regenwälder ein.

02 — Anfahrt & Lage

Tipps zu Anfahrt und Lage des Hawaii Volcanoes National Park

Der Nationalpark befindet sich auf Big Island, der größten Insel von Hawaii. Das Biosphärenreservat liegt im Südosten von Big Island und erstreckt sich über eine Fläche von ca. 1.300 Quadratkilometern. Um zum Hawaii Volcanoes National Park zu gelangen, fliegen mehrere Airlines die beiden Flughäfen Hilo (ITO) und Kona (KOA) an. Von Hilo aus erreichst du den Nationalpark über den östlichen Highway 11 in rund 45 Minuten. Von Kailua-Kona fährst du über den westlichen Highway 11 in zwei bis drei Stunden bis zum Parkeingang.

03 — Highlights

Die Highlights & Sehenswürdigkeiten im Hawaii Volcanoes National Park

Aktive Lava im Halemaumau Krater vom Thomas Jaggar Museum Overlook
Halemaumau Krater vom Thomas Jaggar Museum Overlook bei Tageslicht

Kilauea Caldera & Thomas Jaggar Museum Overlook

Der Kilauea ist der berühmteste Vulkan von Hawaii. Und er ist der jüngste und aktivste! Seit 150 Jahren brodelt seine Lava ununterbrochen, und genau dieses Spektakel lässt sich aus sicherer Entfernung am Rand der Caledera beobachten. Auf dem 17 km langen Crater Rim Drive umfährst du den Halemaumau Krater, und kannst immer wieder auf die unendlich scheinende Vulkanlandschaft blicken. Überall riecht es streng nach Schwefel, der aus zahlreichen Felsspalten entweicht.

Etwa 4 km vom Visitor Center entfernt befindet sich der Thomas Jaggar Museum Overlook, eine Aussichtsplattform, die einen spektakulären Blick auf die Caldera des Vulkans bietet. Besonders nach Einbruch der Dämmerung lohnt ein Besuch, wenn das rote Flackern des Lavasees aus der Mitte des Kraters eine imposante Atmosphäre bietet.

Chain of Craters Road im Hawaii Volcanoes National Park
Holei Sea Arch an der Chain of Craters Road

Chain of Craters Road

Eine einzige Straße führt 30 Kilometer durch den Park bis runter an die Küste von Big Island: die Chain of Craters Road. Vorbei an zahlreichen Lavafeldern und Lavahöhlen sowie den aktivsten Kratern des Parks. Immer wieder laden sehenswerte Highlights für einen Stopp und eine kurze Wanderung in die schwarze Landschaft ein.

An der schroffen Lavaküste angekommen, versinkt die Straße in unter einem erkalteten Lavastrom. An dieser Stelle siehst du deutlich, dass Big Island durch die Lava wächst und wächst. Hier an der Südküste ist Endstation. Ein Blick auf das tobende Meer am „Hōlei Sea Arch“, einem aus Lava entstandenen Steinbogen, bietet ein tolles Fotomotiv, ehe es auf den Rückweg geht.

Thurston Lava Tube im Hawaii Volcanoes National Park

Thurston Lava Tube

Die Lavahöhle gehört zu den größten Sehenswürdigkeiten des Parks. Sie wurde durch einen Lavastrom vor mehreren hundert Jahren geformt und ist über einen ausgeschilderten Rundweg von etwa 20 Minuten Gehzeit zu besichtigen. Am Ende der Höhle erwartet dich ein dichter Regenwald.

Kilauea Iki Trail im Hawaii Volcanoes National Park

Kilauea Iki Trail

Diese relativ kurze Rundwanderung lohnt sich, wenn du die Folgen eines Vulkanausbruchs hautnah besichtigen möchtest. Der 1959 ausgebrochene Kilauea Iki hat hier eine eindrucksvolle Mondlandschaft geformt. Am Parkplatz der Thurston Lava Tube beginnt der etwa 5 Kilometer lange Rundweg, für den du rund 3 Stunden kalkulieren solltest. In der Caldera selbst findest du eine Vegetation aus Farnen und Ohia-Bäumen, die sich seit dem letzte Ausbruch ihren Weg gebahnt hat, Dampf steigt durch Lavaspalten empor.

Erkaltete Lava in Pahoa auf Big Island Hawaii
Erkaltete Lava in Pahoa auf Big Island Hawaii

Erkalterer Lava-Strom in Pahoa

Kurz vor unserer Ankunft auf Big Island im Jahr 2015 ist der Kilhauea wieder einmal ausgebrochen. Die Lava hat sich dieses Mal ihren Weg nach Südosten gesucht und dabei um Haaresbreite das Dorf Pahoa unter sich begraben. Doch die Dorfbewohner hatten Glück: Die heiße Lava ist an der Sperrmüll-Deponie am Dorfrand zum Stehen gekommen. Wie die Lava sich beispielsweise durch den Metallzaun gebrannt hat zeigt, wie heiß die Lava ist und wie mächtig unsere Natur doch ist.

Zeit einplanen

1-2 Tage

Öffnungszeiten

Der Hawaii Volcanoes National Park ist das ganze Jahr über geöffnet.

Eintrittspreise

Der erworbene Pass ist 7 Tage gültig:
– Private Fahrzeuge: 30 US$
– Motorrad: 25 US$
– Fußgänger & Fahrrad: 15 US$

Übernachten

Direkt im Park gibt es keine Unterkünfte.

04 — Aktuelles

Aktuelle Lava-Aktivitäten im Hawaii Volcanoes National Park

Der Kilauea Vulkan ist permanent aktiv. Seit Jahren produziert er durchschnittlich 350.000 qm Lava pro Tag, genug Material, um eine 30 km lange Straße mit neuem Asphalt zu versehen. In den letzten Jahrzehnten kommt es immer wieder zu größeren Eruptionen, die seitdem rund 200 ha neues Land geschaffen haben. Dementsprechend kann es passieren, dass Teile des Nationalparks aufgrund der veränderten Lava-Aktivitäten spontan geschlossen werden. Die aktuelle Lage wird auf der offiziellen Website des National Park Service kommuniziert:

05 — Ausflugs-Tipps

Unser Ausflugs-Tipp:
Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten im Hawaii Volcanoes National Park in einem halben Tag

Erkunde den Gipfel des Kilauea-Vulkans über den Crater Rim Drive. Nach einer kurzen Fahrt durch tropischen Regenwald erreichst du einen Parkplatz. Von hier aus sind es nur wenige Schritte zur Caldera. Besonders lohnenswert ist der Besuch nach Einbruch der Dämmerung, weil die Lava dann rot glühend optimal zu sehen ist.

Unser Ausflugs-Tipp:
Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten im Hawaii Volcanoes National Park in einem ganzen Tag

Nachdem du die Caldera des Kilauea-Vulkans besucht hast, mache dich über die East Rift Zone auf den Weg zur Chain of Craters Road zur Küste. Übrigens: Mit etwas Glück wirst du flüssige Lava sehen, die unter riesigen Dampfwolken ins Meer zischt.

Unbezahlte Werbung — Spartipp

Unser Spar-Tipp:
Kaufe dir einen Nationalpark-Jahrespass!

Du planst auf deiner USA-Reise den Besuch von mehreren Nationalparks? Dann kannst du mit folgendem Tipp viel Geld sparen:

Nationalpark Jahrespass – Kosten & Gültigkeit

Der Eintritt in die Nationalparks der USA kostet im Schnitt pro Fahrzeug zwischen 20 bis 35 US-Dollar. Dabei spielt keine Rolle, wieviele Personen im Fahrzeug sitzen. Wenn du auf deiner USA-Reise den Besuch mehrerer Nationalparks planst, oder du sogar mehrfach pro Jahr in die USA reist, empfehlen wir den Kauf eines Nationalpark-Jahrespasses: Der Pass mit dem Namen "America the Beautiful – National Parks & Federal Recreational Lands Annual Pass" vom National Park Service (NPS) kostet einmalig 80 US-Dollar, ist ab dem Kaufdatum 1 Jahr lang gültig (kann also auf mehreren Reisen innerhalb des Jahres wieder benutzt werden) und gilt für 1 Pkw (und damit für alle Insassen).

Weitergabe des Passes an Dritte

Übrigens: Der Pass ist auf einen Dritten übertragbar. Wenn du den Pass selbst nicht mehr benötigst, darfst du ihn anschließend an Familienmitglieder oder gute Freunde weitergeben. Wichtig ist, dass du unbedingt die Quittung aufhebst und zusammen mit dem Pass weitergibst. Sonst wird der Pass wahrscheinlich nicht mehr akzeptiert. Theoretisch besteht sogar die Möglichkeit, den Nationalpark-Pass an Dritte weiterzuverkaufen. Nach Aussage des National Park Service ist das nicht erlaubt, steht bis dato jedoch nirgends geschrieben. Moralisch betrachtet möchten wir diese Möglichkeit nicht (mehr) weiterempfehlen – denn: Dem arg strapazierten US-Haushalt droht regelmäßig der Shutdown, was u.a. eine Schließung aller Nationalparks zur Folge haben könnte. Insofern lasst uns alle die Nationalparks durch unseren Beitrag bestmöglich unterstützen!

So bekommt du den Jahrespass

Kaufen kannst du diesen Pass entweder direkt am Eingang eines jeden Nationalparks in den USA – oder online auf der offiziellen Website des National Park Service.

Du hast Kommentare oder Fragen?

Bitte addieren Sie 1 und 7.
*

Copyright 2022. All Rights Reserved.

Es werden notwendige Cookies sowie technische Features geladen, um dir ein bestmögliches Erlebnis zu bieten.
Solltest du mit der Nutzung nicht einverstanden sein, kannst du die Cookies in der Datenschutzerklärung deaktivieren.

Datenschutz Impressum
Schliessen